Literatur: Politische Kunst

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Kulturbewusstsein und politischer Anspruch (Doktorarbeit)

Kulturbewusstsein und politischer Anspruch

Untersuchungen zum Engagement Leipziger Bürger für städtische Museen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts

Schriften zur Geschichtsforschung des 20. Jahrhunderts

Seit ihrer Gründung im 19. Jahrhundert erwuchsen die Leipziger Museen nicht nur zu Einrichtungen, die den klassischen musealen Aufgaben des Sammelns, Bewahrens, Erforschens und Präsentierens von Kulturgütern nachkamen. Denn zugleich dienten sie dem emanzipierten Bürgertum als Ort, die eigene [...]

Bürger, Bürgertumsgeschichte, Friedrich Schulze, Geschichte des 20. Jahrhunderts, Gesellschaft der Freunde des Kunstgewerbemuseums, Julius Vogel, kommunale Museumspolitik, Kulturbewusstsein, Leipzig, Leipziger Kunstverein, Mäzenatentum, Museum der bildenden Künste Leipzig, Museumsgeschichte, Museumspolitik, Nationalsozialismus, Richard Graul, Stadtgeschichtliches Museum Leipzig, Weimarer Republik, Werner Teupser

Trennlinie

Kunst und Menschenrechte 1994–2012 (Doktorarbeit)

Kunst und Menschenrechte 1994–2012

Der Beitrag von Künstlern und Kuratoren in der Auseinandersetzung um die Universalität der Menschenrechte

Schriften zur Kunstgeschichte

Erstmalig untersucht eine wissenschaftliche Arbeit die Bezüge von Kunst und Menschenrechten in der zeitgenössischen Kunst. Das Bewusstsein für die Notwendigkeit der Menschenrechte und die Wahrnehmung von Menschenrechtsverletzungen sind in vielen Regionen der Welt stark ausgeprägt. Zugleich [...]

Freiheit, Gegenwartskunst, Gleichheit, Künstler, Kunstgeschichte, Kunst im Internet, Kunst im öffentlichen Raum, Kuratoren, Menschenrechte, Politische Kunst, Vereinte Nationen, Zeitgenössische Kunst

Trennlinie

Russische Bildgedichte der postsowjetischen Epoche (Dissertation)

Russische Bildgedichte der postsowjetischen Epoche

Studien zur Slavistik

Bildgedichte sind Gedichte zu Werken der bildenden Kunst. Diese „Grenzgänger“ (Hellmut Rosenfeld) zwischen zwei Medien wurden von Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte allzu lange stiefmütterlich behandelt. Erst in den letzten Jahrzehnten geraten sie allmählich ins Visier der [...]

Andrej Voznesensky, Bildende Kunst, Geistliche Bildgedichte, Lyrik, Poetologische Bildgedichte, Politische Bildgedichte, Russische Bildgedichte, Russische Lyrik

Trennlinie

Kunstfreiheit zwischen Anspruch und Wirklichkeit (Forschungsarbeit)

Kunstfreiheit zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Der politische Umgang mit der „Brücke“ in Deutschland

POLITICA – Schriftenreihe zur politischen Wissenschaft

Die Stilrichtung des Expressionismus entstand als künstlerische Bewegung in Deutschland zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Dessen bedeutendste Künstlergruppe war die Dresdner „Brücke“ (1905-1913). Ziel des künstlerischen Wirkens der Brücke war es, mehr Lebensfreiheit für die Menschen zu [...]

Blauer Reiter, Die Brücke, Dresden, Emil Nolde, Ernst Ludwig Kirchner, Expressionismus, Grundgesetz, Künstlergruppe, Kunstfreiheit, Kunstgeschichte, Kunstpolitologie, Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft, Schmidt-Rottluff, Verfassung der DDR

Trennlinie

Kunst versus Kapital (Forschungsarbeit)

Kunst versus Kapital

Zeitgenössische künstlerische Strategien der Kapitalismuskritik

Schriften zur Kunstgeschichte

Angesichts der Globalisierung und des beschleunigten Rhythmus ökonomischer Entwicklung, den die neuen Medien- und Informationstechnologien forcieren, erscheint die Wirtschaft heute mehr denn je als das alles bestimmende und durchdringende gesellschaftliche System. Das hat auch innerhalb des Systems [...]

21. Jahrhundert, Cultural Hacking, Engagierte Kunst, Funktion der Kunst, Gegenwartskunst, Gesellschaftskritik, Globalisierungskritik, Kapitalismus, Kapitalismuskritik, Kontextkunst, Kunst als Systemkritik, Kunstbegriff, Politische Kunst, Zeitgenössische Kunst

Trennlinie

Kunst im Zeichen der Aufklärung (Doktorarbeit)

Kunst im Zeichen der Aufklärung

Sergels Menschenbild vor dem Hintergrund philosophischer, historischer, gesellschaftspolitischer und psychologischer Ideen des 18. Jahrhunderts

Schriften zur Kulturgeschichte

Der schwedische Bildhauer Johan Tobias Sergel (1740-1814) war eine
herausragende Persönlichkeit in der Künstlergemeinschaft Roms zur Zeit
des frühen Klassizismus. Er verbrachte dort die entscheidenden Jahre
seines Lebens, schuf ehrgeizige Kompositionen mit Themen aus der [...]

18. Jahrhundert, Antikenadaption, Aufklärung, Geschichtswissenschaft, Johan Tobias Sergel, Klassizismus, Kulturwissenschaft, Kunstheorie, Mythologie, Skulptur

Trennlinie

Die Sozialadäquanzklausel des § 86 Abs. 3 StGB und ihre Bedeutung für das politische Kommunikationsstrafrecht (Doktorarbeit)

Die Sozialadäquanzklausel des § 86 Abs. 3 StGB und ihre Bedeutung für das politische Kommunikationsstrafrecht

Eine strafrechtsdogmatische Untersuchung unter Berücksichtigung verfassungsrechtlicher Aspekte

Strafrecht in Forschung und Praxis

Die sog. Sozialadäquanzklausel des § 86 Abs. 3 StGB gilt für die Strafvorschriften

§ 86 StGB (Verbreiten von Propagandamitteln verfassungswidriger Organisationen), § 86a StGB (Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen), § 130 StGB [...]

Kunstvorbehalt, Rechtswissenschaft, Schriftenverbreitungstatbestände, Sozialadäquate Zwecke, Soziale Adäquanz, Strafrecht, Wissenschaftsvorbehalt

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.