Literatur zum Thema »Parteienfinanzierung«

 

Parteienfinanzierung: Ausgabestrukturen demokratischer Parteien im internationalen Vergleich (Dissertation)

Ausgabestrukturen demokratischer Parteien im internationalen Vergleich

POLITICA - Schriften­reihe zur politischen Wissen­schaft

Hamburg 2013, ISBN 978-3-8300-7333-8

In einer Demokratie sind Parteien unerlässlich. Um die ihnen zugedachten Aufgaben erfüllen zu können, benötigen sie finanzielle Mittel um ihre laufenden Kosten (beispielsweise Personalkosten) sowie ihre Ausgaben für den Wahlkampf und die allgemeine politische Arbeit decken zu können. Während die ...

Ausgabenhöhe, Ausgabestrukturen, Dänemark, Deutschland, Großbritannien, Internationaler Vergleich, Kosten der Parteien, Österreich, Parteien, Parteienfinanzierung, Parteienwettbewerb

Trennlinie

Parteienfinanzierung: Aktuelle Rechtsfragen zu Parteispenden in Österreich – ein systematischer Vergleich mit Deutschland (Doktorarbeit)

Aktuelle Rechtsfragen zu Parteispenden in Österreich – ein systematischer Vergleich mit Deutschland

Schriften­reihe zum inter­natio­nalen Einheits­recht und zur Rechts­vergleichung

Hamburg 2012, ISBN 978-3-8300-6194-6

Parteispenden sind oft Gegenstand emotional geführter öffentlicher Debatten, die ihre Rechtfertigung in den lückenhaft ausgestalteten Gesetzen finden. Das Buch widmet sich dem für Österreich maß­geblichen § 4 des Parteiengesetzes mit dem vordergründigen Ziel, gravierende Schwächen aufzudecken und ...

Europarecht, Greco, Parteienfinanzierung, Parteienfreiheit, Parteispenden, Parteispendenskandale, Politische Korruption, Publizitätsgebot, Rechenschaftsbericht, Spenden, Verfassungsrecht, Verwaltungsrecht, § 4 Parteiengesetz

Trennlinie

Parteienfinanzierung: Vermögen und erwerbs­wirt­schaft­liche Betätigung politischer Parteien (Doktorarbeit)

Vermögen und erwerbswirtschaftliche Betätigung politischer Parteien

Schutz und Grenzen durch die Verfassung

Verfassungs­recht in Forschung und Praxis

Hamburg 2008, ISBN 978-3-8300-3390-5

Nachdem die CDU-Parteispendenaffäre Ende der neunziger Jahre eine erneute Diskussion um die Finanzierung der politischen Parteien ausgelöst hatte, gerieten auch das Parteivermögen und die unternehmerische Betätigung der SPD in den Fokus der Auseinandersetzungen. In der Folgezeit entfachte ein ...

Art. 19 Abs. 3 GG, Art. 21 GG, Parteien, Parteienfinanzierung, Parteienfreiheit, Parteiunternehmen, Parteivermögen, Rechtswissenschaft

Trennlinie
 

nach oben