Literatur zum Thema »Parodie«

 

Parodie: La ironía en los cuentos fantásticos de Adolfo Bioy Casares (Forschungsarbeit)

La ironía en los cuentos fantásticos de Adolfo Bioy Casares

Studien zur Romanistik

Hamburg 2013, ISBN 978-3-8300-6769-6

Das Werk Bioy Casares, eines argentinischen Schriftstellers des 19. Jh., hat sich von eher traditionellen Phantastischen Erzählungen bis zu anderen entwickelt, die klarerweise neophantastisch sind und in ihm die Form einer absurden Phantastischen annehmen. Der Weg zwischen der einen Richtung und ...

Argentinien, Bioy Casares, Borges, Ironie, Mikroerzählungen, Neophantastisch, Parodie, Pere Ballart, Phantastische Kurzerzählungen, Relevanz-Theorie, Tzvetan Todorov

Trennlinie

Parodie: Die freie Benutzung im digitalen Zeitalter (Doktorarbeit)

Die freie Benutzung im digitalen Zeitalter

Neue Herausforderungen für § 24 UrhG unter besonderer Berücksichtigung der Problematik des Abklammerns von Vorlagen unter urheberrechtlichem Leistungsschutz

Studien zum Gewerblichen Rechtsschutz und zum Urheberrecht

Hamburg 2012, ISBN 978-3-8300-6340-7

Kreatives Schaffen ist ohne Bezugnahme auf bereits existierendes Kulturgut nicht denkbar. Die Inspiration durch und die Auseinandersetzung mit fremden Werken muss möglich bleiben, wenn auf diesem Wege etwas Neues entsteht und die kulturelle Vielfalt gefördert wird. Dem Rechtsinstitut der freien ...

"TV Total", Europäisches Recht, Fair Dealing, Freie Benutzung, Kunstfreiheit, Nutzergenerierter Inhalt, Parodie, Sampling, Urheberrecht, User-generated content, Web 2.0

Trennlinie

Parodie: Parodie und Reskription – Erschöpfung und Neubeginn der französischen Literatur nach dem Zweiten Weltkrieg (Dissertation)

Parodie und Reskription – Erschöpfung und Neubeginn der französischen Literatur nach dem Zweiten Weltkrieg

Schriften zur Literaturgeschichte

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-5117-6

Das Theater des Absurden und der Nouveau Roman bestimmten die französische Literatur der 1950er und 1960er Jahre. Die Autoren dieser Zeit, Ionesco, Genet, Beckett, Adamov, Robbe-Grillet, Pinget, Butor und Sarraute, intendierten einen Bruch mit der Vergangenheit. Bis heute werden ihre Werke ...

Boulevardtheater, Ecriture, Französische Literaturwissenschaft, Französische Nachkriegsliteratur, Intertextualität, Kriminalroman, Literatur, Literaturwissenschaft, Moderne, Mythos, Nouveau Roman, Parodie, Postmoderne, Reskription, Revolte, Réécriture, Subjekt, Theater des Absurden

Trennlinie

Parodie: Die Sloganparodie im Markenrecht (Dissertation)

Die Sloganparodie im Markenrecht

Studien zum Gewerblichen Rechtsschutz und zum Urheberrecht

Hamburg 2009, ISBN 978-3-8300-4727-8

Werbeslogans sind in ein beliebtes Marketinginstrument, durch welches beim Verbraucher die Assoziation mit einem bestimmten Produkt bzw. einem bestimmten Hersteller geweckt wird. Besonders interessant ist daher die Aufmerksamkeit sichernde Wirkung für weniger bekannte Konkurrenten, die den ...

Lila Postkarte, Markenmäßiger Gebrauch, Markenparodie, Markenrecht, Parodie, Rechtswissenschaft, Sloganparodie, Urheberrecht, Werbeslogan, Werbung

Trennlinie

Parodie: Zulässigkeit und Grenzen ungeschriebener Schranken des Urheberrechts (Dissertation)

Zulässigkeit und Grenzen ungeschriebener Schranken des Urheberrechts

Studien zum Gewerblichen Rechtsschutz und zum Urheberrecht

Hamburg 2008, ISBN 978-3-8300-4099-6

Die Wissensgesellschaft unterliegt stetem technischen und sozialen Wandel. Dem Urheberrecht als bestimmendem Rechtsgebiet für Informationsprozesse werden daher interessengerechte Lösungen abverlangt. Der Gesetzgeber kann dem nur zeitverzögert gerecht werden. Diese Lösungen zu finden, ist daher ...

Ausschließlichkeitsrechte, Caching, Informationsgesellschaft, Interessentenabwägung, Parodie, Rechtsfortbildung, Rechtswissenschaft, Schranken, Urheberrecht, Urheberrechtsschranken, Zitat

Trennlinie

Parodie: Der Schleier – Zu Bildern und Verfahren in der Musik des 15. und 16. Jahrhunderts (Dissertation)

Der Schleier – Zu Bildern und Verfahren in der Musik des 15. und 16. Jahrhunderts

Studien zur Musikwissenschaft

Hamburg 2008, ISBN 978-3-8300-3951-8

Die Untersuchung nimmt ihren Ausgang von einem Phänomen, das in den vergangenen Jahren kulturwissenschaftlich immer eingehender reflektiert und schließlich zu einem eigenen Forschungsbereich wurde. Die Musikwissenschaft beteiligte sich bislang nicht an entsprechenden Diskussionen. Schleier, Ver- ...

15. Jahrhundert, 16. Jahrhundert, Augenmusik, Bild und Abbild, clausulae peregrinae, Dante, Entschleierung, Francesco Petrarca, Giovanni Pierluigi da Palestrina, imitar la parola, Imitation, Integumentum, Italien, Kanon, Kulturwissenschaft, Kunstgeschichte, Kunstmusik, Leon Battista Alberti, Literaturwissenschaft, Madrigal, Metapher, Modi, Musikalische Kryptologie, Musikwissenschaft, Obscuritas, Orlando di Lasso, Parodie, Pedro Cerone, Rätsel, Rätselkanon, Schleier, Spanien, Täuschung, Verschleierung, Vokalmusik, Vokalpolyphonie

Trennlinie

Parodie: Die Parodie: zu Definition und Typologie (Forschungsarbeit)

Die Parodie: zu Definition und Typologie

POETICA – Schriften zur Literaturwissenschaft

Hamburg 1999, ISBN 978-3-86064-931-2

Die literarische Parodie, die komisch verzerrende Nachahmung von Texten, ist in den letzten Jahrzehnten zunehmend als seriöse und künstlerisch bedeutende Gattung anerkannt worden. "Die Parodie. Zu Definition und Typologie" definiert und erläutert den Begriff der Parodie und grenzt ihn von ...

Cento, heroikomisches Epos, Intertextualität, Kontrafaktur, Literaturwissenschaft, Parodie, Pastiche, Satire, Travestie

Trennlinie
 

nach oben

Literatur "Parodie". Eine Auswahl unserer Bücher.