Rechtswissenschaft

Literatur zum Thema »OMK«

 

OMK: Die Offene Methode der Koordinierung (Dissertation)

Die Offene Methode der Koordinierung

Ausweg aus der Legitimationskrise der EU oder neue Quelle von Problemen?

Studien zum Völker- und Europa­recht

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-9255-1

Die Offene Methode der Koordinierung – ist sie Teil der Lösung der Legitimationskrise der Europäischen Union oder Teil des Problems? Dieser Fragestellung widmet sich das die Autorin. Hierzu werden anhand von drei ausgewählten Politikbereichen (Wirtschaftspolitik, Beschäftigungspolitik und ...

Beschäftigungspolitik, EU, Europäische Union, Europarecht, Legitimationskrise, Legitimität, New Governance, Offene Methode der Koordinierung, OMK, Rechtswissenschaft, Sozialpolitik, Wirtschaftspolitik

Trennlinie

OMK: Die Offene Methode der Koordinierung in der Europäischen Union / Open Method of Coordination in the European Union (Sammelband)

Die Offene Methode der Koordinierung in der Europäischen Union / Open Method of Coordination in the European Union

Schriften zum Sozial-, Umwelt- und Gesund­heits­recht

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-5220-3

Im März 2000 verankerte die Lissabon-Strategie die offene Methode der Koordinierung im Bereich der Beschäftigungs- und Sozialpolitik. Später wurde die OMK auf weitere Bereiche wie Bildung, Gesundheitswesen, Sozialwesen, Rentenversicherung, Verbraucherschutz etc. übertragen. Doch was ist die OMK? ...

Arbeitsrecht, Bildungspolitik, Bologna-Prozess, Europäische Union, Gesundheitsrecht, Gesundheitswesen, Harmonisierung, Lissabon, Lissabon-Strategie, Offene Methode der Koordinierung, OMK, Politikkoordinierung, Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft, Rentenversicherung, Soft Law, Sozialrecht, Sozialrechtsvergleichung, Verbraucherrecht, Wirtschaftswissenschaft

Trennlinie

OMK: Der europäische Bildungsraum und das duale System der Berufsbildung in Deutschland (Doktorarbeit)

Der europäische Bildungsraum und das duale System der Berufsbildung in Deutschland

Rechtliche Rahmenbedingungen zur zukünftigen Gestaltung des deutschen Berufsbildungssystems

Studien zum Völker- und Europa­recht

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-5368-2

Das gesamte System der Bildung in der Bundesrepublik Deutschland wird zunehmend von europäischen Einflüssen geprägt. Im Zentrum der hierzu ergangenen öffentlichen Diskussion steht der so genannte "Bologna-Prozess", der innerhalb der Hochschulen zu einer weit reichenden Umgestaltung einer Vielzahl ...

AEU-Vertrag, Berufsbildungssystem, Bildungsrecht, Bologna-Prozess, Duales System, Europäische Berufsbildung, Europäischer Arbeitsmarkt, Europäischer Qualifikationsrahmen, Europäisches Leistungspunktesystem, informelles Lernen, nicht-formales Lernen, Offene Methode der Koordinierung, OMK, Outcome-Orientierung, Rechtsgrundlagen, Rechtswissenschaft

Trennlinie
 

nach oben