Literatur: Nationalsozialistische Hochschulpolitik

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Robert Friedrich Wetzel (1898–1962) (Dissertation)

Robert Friedrich Wetzel (1898–1962)

Anatom – Urgeschichtsforscher – Nationalsozialist

Schriften zur Medizingeschichte

Er war Professor für Anatomie an der Universität Tübingen. Er war maßgeblich daran beteiligt, die Tübinger Universität in eine nationalsozialistische Hochschule zu verwandeln. Er war Dozentenführer, begeisterter Fossiliensammler und autodidaktischer Urgeschichtsforscher. Er hatte Erfolge und Neider, er war herzlich und streitsüchtig. Er war [...]

Ahnenerbe der SS, Anatomie, Geschichtswissenschaft, Gustav Riek, Heinrich Himmler, Hochschulpolitik im Dritten Reich, Höhlen im Lonetal, Löwenmensch, Medizingeschichte, Nationalsozialismus, Nationalsozialist, Nationalsozialistische Hochschulpolitik, Robert Friedrich Wetzel, Universität Tübingen, Urgeschichte, Urgeschichte der Schwäbischen Alb, Urgeschichtsforscher, Wilhelm Gieseler

Trennlinie

Wilhelm Groh – Erster Rektor der Ruperto-Carola in der NS-Zeit (Doktorarbeit)

Wilhelm Groh –
Erster Rektor der Ruperto-Carola in der NS-Zeit

Rechtsgeschichtliche Studien

Das Werk befasst sich mit dem Leben und Wirken Wilhelm Grohs (1890 – 1964), Rektor der Ruperto-Carola von 1933 – 1936. In der Untersuchung wird die Tätigkeit Grohs als Rektor der Heidelberger Universität und später im Reichswissenschaftsministerium im Kontext der damaligen Zeit eingeordnet. Hierbei legt der Autor ein besonderes Augenmerk auf [...]

550-Jahrfeier Universität Heidelberg, Arbeitsrecht, Führerstab, Georg Blessing, Gleichschaltung, Nationalsozialistische Hochschulpolitik, Rechtsgeschichte, Reinhard Höhn, Ruperto-Carola, Universitätsverfassung, Wilhelm Groh

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač.