Literatur im Fachgebiet Geschichte National­sozialismus

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Das Reichsarchiv Troppau (Dissertation)

Das Reichsarchiv Troppau

Die NS-Etappe in der Geschichte des Archivwesens in tschechisch Schlesien

Studien zur Geschichte des Nationalsozialismus

In der historischen Entwicklungsphase des Landesarchivs in Opava nimmt das Reichsarchiv Troppau eine grundlegende Stellung ein. Kein Archiv in der heutigen Tschechischen Republik verfügt über eine so strukturierte Entwicklung, und umgekehrt kein ehemaliges Reichsarchiv kann eine vergleichbare Geschichte…

Geschichte Nationalsozialismus
Die deutsche Minderheit in der Slowakei 1918–1945 (Doktorarbeit)

Die deutsche Minderheit in der Slowakei 1918–1945

Die Parteienlandschaft im Spannungsfeld zwischen deutsch-ungarischer Tradition und deutsch-national(sozialistischem) Gedankengut

Studien zur Zeitgeschichte

Für die deutsche Minderheit in Oberungarn, seit 1918 der Slowakei, ging mit dem Untergang der Donaumonarchie eine mehrhundertjährige Zugehörigkeit zum Königreich Ungarn zu Ende. In der neugegründeten Tschechoslowakischen Republik gerieten die Karpatendeutschen in eine ambivalente Lage. Einerseits hielten viele…

Geschichte Nationalsozialismus Parteiengeschichte Politikgeschichte Radikalisierung
Paul Maria Baumgarten – Deutscher Kirchenhistoriker und römischer Priester (Forschungsarbeit)

Paul Maria Baumgarten – Deutscher Kirchenhistoriker und römischer Priester

Eine Annäherung an Leben und Werk

Studien zur Kirchengeschichte

Die Darstellung bietet einen Überblick über Leben und Werk des Kirchenhistorikers und Publizisten Paul Maria Baumgarten (1860–1948). Der katholische Konvertit erscheint als Mitwirkender des katholischen Verbandswesens und des politischen Katholizismus mit Beziehungen zu bedeutenden Zentrumspolitikern wie Ludwig…

Biographie Erster Weltkrieg Geschichte Kirchengeschichte Modernismus Nachlass Nationalsozialismus Politischer Katholizismus
Ein „wilder Analytiker“: Leben und Werk des Hans von Hattingberg 1879–1944 (Forschungsarbeit)

Ein „wilder Analytiker“:
Leben und Werk des Hans von Hattingberg 1879–1944

Schriften zur Medizingeschichte

Hans von Hattingberg, geboren am 18.11.1879 in Wien, wird heute vor allem mit dem Deutschen Institut für Psychologische Forschung und Psychotherapie in Verbindung gebracht. Hier befasste er sich ab 1936 mit der „Neuen Deutschen Seelenheilkunde“ und der Erarbeitung von „Thesen zur Neurosenlehre“.…

Geschichte der Medizin Medizingeschichte Nationalsozialismus Neue Deutsche Seelenheilkunde
Die vieldeutige Betriebsgemeinschaft (Doktorarbeit)

Die vieldeutige Betriebsgemeinschaft

Ihre Funktion im Arbeitsrecht der Weimarer Republik und der NS-Zeit

Rechtsgeschichtliche Studien

Das Werk befasst sich mit der Betriebsgemeinschaft während der Weimarer Republik und der NS-Zeit sowie ihrer Funktion im Arbeitsrecht.

Die Studie beginnt mit einer Skizzierung der historischen Entwicklung der Gemeinschaft nach Otto von Gierke und Ferdinand Tönnies. Anschließend wird die…

Arbeitsrecht Arbeitsverhältnis Nationalsozialismus Rechtswissenschaft Weimarer Republik

Literatur: National­sozialismus / Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač