Literatur zum Thema »Nahost«

 

Nahost: Anklage gegen die Bundesregierung: Der Fall Hertslet-Strack und das Verhältnis von Politik und Justiz in der Ära Adenauer (Forschungsarbeit)

Anklage gegen die Bundesregierung: Der Fall Hertslet-Strack und das Verhältnis von Politik und Justiz in der Ära Adenauer

Studien zur Zeit­ge­schichte

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-9287-2

Der deutsch-israelische Wiedergutmachungsvertrag vom 10. September 1952 gilt zu Recht als eine der größten Leistungen Konrad Adenauers. Wirkliche oder vermeintliche Kritiker dieses Abkommens wie der Nahostreferent des Bundeswirtschaftsministeriums, Hans Strack, und der undurchsichtige ...

Ära Adenauer, Außenpolitik, Bundesregierung, Bundeswirtschaftsministerium, Deutsche Demokratiegeschichte, Gesellschaftsgeschichte, Hans Strack, Herbert Blankenhorn, Israel, Joachim E. A. Hertslet, Juristische Zeitgeschichte, Justizgeschichte, Konrad Adenauer, Korruption, Landesverrat, Nahost, Politische Justiz, Theodor Sonnemann, Vollrath Freiherr v. Maltzan, Walter Hallstein, Wiedergutmachungsvertrag

Trennlinie

Nahost: Zur Frage der völkerrechtlichen Zulässigkeit der gezielten Tötung von palästinensischen Terroristen durch den Staat Israel (Doktorarbeit)

Zur Frage der völkerrechtlichen Zulässigkeit der gezielten Tötung von palästinensischen Terroristen durch den Staat Israel

Hintergründe und Rezension des Urteils HCJ 769/02

Studien zum Völker- und Europa­recht

Hamburg 2014, ISBN 978-3-8300-8072-5

Der Nahost-Konflikt und die in diesem Zusammenhang seitens Israels durchgeführten „gezielten Tötungen“ von Mitgliedern palästinensischer Terrororganisationen sind seit Jahren fortlaufend Gegenstand internationaler Medienberichten und von ungebrochener Aktualität. Seit November 2000 bekennt sich ...

Asymmetrischer Konflikt, Besetzung, Bewaffneter Konflikt, Gewaltverbot, Gezielte Tötung, Hamas, Humanitäres Völkerrecht, Israel, Kombattanten, Menschenrechte, Nahost, Sicherheitsrisiken, Terrorbekämpfung, Terrorismus, UN, UN-Charta

Trennlinie

Nahost: Demokratie­versuche der Frauenbewegung im Iran (Forschungsarbeit)

Demokratieversuche der Frauenbewegung im Iran

Eine historische Analyse mit Beispielen aus dem 20. Jahrhundert

Gender Studies - Inter­diszi­plinäre Schriften­reihe zur Geschlechter­forschung

Hamburg 2014, ISBN 978-3-8300-7837-1

Die Autorin schreibt über die Entstehung und Entwicklung der Frauenbewegungen in ihrer Heimat, dem Iran, und erklärt die Probleme, die sich durch politische und gesellschaftliche Veränderungen ergeben haben. Die iranischen Emanzipationsbewegungen entstehen zu einem Zeitpunkt, zu dem es auch in ...

20. Jahrhundert, Demokratie, Feminismus, Frauen, Frauenbewegung, Frauen im Islam, Genderforschung, Iran, Islam, Magersucht, Nahost, Nahostkonflikt, Politikwissenschaft, sexuelle Gewalt

Trennlinie

Nahost: Nukleare Proliferation im Nahen Osten (Forschungsarbeit)

Nukleare Proliferation im Nahen Osten

Wie reagieren die regionalen Nachbarn auf Irans Nuklearprogramm? Eine Analyse anhand der Proliferationsdebatte

Schriften zur interna­tionalen Politik

Hamburg 2012, ISBN 978-3-8300-6227-1

Die Folgen des iranischen Nuklearprogramms auf die regionale Sicherheit im Nahen Osten sind Gegenstand dieses Buches. Es wird davon ausge­gangen, dass Iran in naher Zukunft die nukleare Schwelle überschreiten wird. Im Zentrum der Betrachtung stehen die Reaktionen der Nahost-Staaten in Bezug auf die ...

Atombomben, Atomwaffen, Internationale Beziehungen, Iran, Israel, Kenneth Waltz, Kernwaffen, Naher Osten, Nahost, Nukleare Proliferation, Nuklearprogramm, Nuklearwaffen, Politikwissenschaft, Proliferationsdebatte, Proliferationsoptimismus, Proliferationspessimismus, Regionale Sicherheit, Scott D. Sagan

Trennlinie

Nahost: Die Bedeutung des palästinensischen Flüchtlings­problems während des Kalten Krieges in Syrien (1948–1956) (Dissertation)

Die Bedeutung des palästinensischen Flüchtlingsproblems während des Kalten Krieges in Syrien (1948–1956)

Studien zur Konflikt- und Friedens­forschung

Hamburg 2011, ISBN 978-3-8300-6073-4

Das Werk stellt einen ersten Versuch dar, die palästinensische Flüchtlingsfrage neu zu interpretieren, indem diese als globaler Konflikt des Kalten Krieges zwischen den USA und der Sowjetunion betrachtet wird. Erstmals wird untersucht, welche Konsequenzen die Umsiedlungs­projekte der ...

Dwight D. Eisenhower, Geschichte, Harry S. Truman, Kalter Krieg, Konfliktforschung, Konfliktsoziologie, Nahost, Palästina, Palästinensische Flüchtlinge, Syrien, Umsiedlung, USA

Trennlinie

Nahost: Opferperspektiven im interkulturellen Vergleich (Doktorarbeit)

Opferperspektiven im interkulturellen Vergleich

Eine viktimologische Studie im Kontext der Al-Aqsa-Intifada

CRIMINOLOGIA – Inter­diszi­plinäre Schriften­reihe zur Krimino­logie, kritischen Krimino­logie, Straf­recht, Rechts­sozio­logie, foren­sischen Psychia­trie und Gewalt­präven­tion

Hamburg 2007, ISBN 978-3-8300-3554-1

Weltweit finden sich vermehrt Ansätze zur Bewältigung kollektiver Gewalt. Dabei wächst die Erkenntnis, dass für eine effektive Befriedung auch die Belange der Opfer in den Blick genommen werden müssen. Bisher wird vor allem aufgrund theoretischer Überlegungen auf die mutmaßlichen Opferinteressen ...

Al-Aqsa-Intifada, Flut-und-Ebbe-Ereignisse, Gazastreifen, Intifada, Israel, Kollektive Gewalt, Kriegsopfer, Kriminologie, Nahost, Nahostkonflikt, Opferinteressen, Palästina, Rechtswissenschaft, Reparation, Strafverfolgung, Wahrheitskommission, Westjordanland

Trennlinie

Nahost: Nachkriegsordnung oder Chaos? (Forschungsarbeit)

Nachkriegsordnung oder Chaos?

Sozioökonomische und soziokulturelle Entwicklungstrends in Nah- und Mittelost

POLITICA - Schriften­reihe zur politischen Wissen­schaft

Hamburg 1993, ISBN 978-3-86064-080-7

Auch zwei Jahre nach der erzwungenen Zustimmung Saddam Husseins zu den Waffenstillstandsbedingungen der Alliierten schweigen die Waffen am Golf nicht, hat das unerträgliche Leid der Bevölkerung kein Ende gefunden. Die Ergebnisse des 2. Golfkrieges sind ernüchternd und deprimierend zugleich. Nicht ...

Ägypten, Arabische Golfmonarchien, Arabischer Fundamentalismus, Arndt Hopfmann, Erdölwirtschaft, Golfkrieg, Irak, Iran, Iran-Irak-Krieg, Israel, Nachkriegsordnung, Nahost, Nahostkonflikt, Palästina, Politikwissenschaft, Türkei

Trennlinie
 

nach oben