Literatur: Muttergesellschaft

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

<<<  1 
2
>
>>

Die umwandlungssteuerrechtliche Behandlung grenzüberschreitender Verschmelzungen (Dissertation)

Die umwandlungssteuerrechtliche Behandlung grenzüberschreitender Verschmelzungen

Am Beispiel der Verschmelzung der Tochter- auf die Muttergesellschaft in der Europäischen Union

Steuerrecht in Forschung und Praxis

Grenzüberschreitende Verschmelzungen sind seit langem sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene Gegenstand wissenschaftlicher Diskussion. Interessanterweise haben grenzüberschreitende Verschmelzungen von Tochter- auf Muttergesellschaften, welche in der Praxis eine nicht unerhebliche [...]

Grenzüberschreitung, Konzernstrukturierung, Steuerrecht, Stille Reserven, Umwandlungssteuerrecht, UMWSTG, Upstream-Merger, Verschmelzung

Trennlinie

Kapitalerhaltung und Gläubigerschutz beim Down-Stream-Merger (Dissertation)

Kapitalerhaltung und Gläubigerschutz beim Down-Stream-Merger

Schriften zum Handels- und Gesellschaftsrecht

Ein Down-Stream-Merger ist eine Möglichkeit der Unternehmensübertragung, der Verschmelzung der Mutter- auf ihre Tochtergesellschaft. Gerade Investoren verwenden den Down-Stream-Merger als gesellschaftsrechtlichen und wirtschaftlichen Rahmen für fremdfinanzierte Unternehmenskäufe. [...]

Auszahlung, Down-Stream-Merger, Einlagenrückgewähr, Existenzvernichtungshaftung, Gesellschaftsrecht, Gläubigerschutz, Kapitalerhaltung, Kapitalschutz, Muttergesellschaft, Rechtswissenschaft, Steuerrecht, Tochtergesellschaft, Umwandlungsgesetz, Umwandlungssteuergesetz, Verschmelzung

Trennlinie

Mitarbeiterkapitalbeteiligungen bei Veränderungen im Arbeitsverhältnis (Dissertation)

Mitarbeiterkapitalbeteiligungen bei Veränderungen im Arbeitsverhältnis

Schriftenreihe arbeitsrechtliche Forschungsergebnisse

Mitarbeiterkapitalbeteiligungen sind ein weit verbreitetes Vergütungsinstrument. Die rechtlichen Aspekte der Gewährung von Mitarbeiterkapitalbeteiligungen, der Ausgestaltung des Mitarbeiterkapitalbeteiligungsprogramms und der Verknüpfung der Beteiligung mit dem Arbeitsverhältnis sind in den [...]

Aktienoptionen, Aktienoptionsplan, Aktienoptionsrecht, Arbeitsentgelt, Beendigung des Arbeitsverhältnisses, Belegschaftsaktien, Betriebsübergang, Insolvenz, Konzernmuttergesellschaft, Mitarbeiterbeteiligungsprogramm, Mitarbeiterkapitalbeteiligungen, Rechtswissenschaft, Umstrukturierung, Umwandlung

Trennlinie

Aktienoptionen bei einem Betriebsübergang (Dissertation)

Aktienoptionen bei einem Betriebsübergang

gemäß §613 a BGB

Schriftenreihe arbeitsrechtliche Forschungsergebnisse

Die Gewährung von Optionen auf Aktien des Arbeitgebers an die eigenen Mitarbeiter ist in den USA schon lange üblich. Aktienoptionen des Arbeitgebers tauchten in Deutschland erstmals in den 1990er-Jahren als Vergütungsmöglichkeit auf und versprachen Arbeitnehmern in den Jahren des Börsenbooms [...]

Aktienoptionen, Aktienoptionsplan, Betriebsübergang, Muttergesellschaft, Optionsrecht, Rechtswissenschaft, Stock Options, Umstrukturierung, § 613 a BGB

Trennlinie

Die Haftung der Muttergesellschaft eines multinationalen Konzerns für die Verbindlichkeiten ihrer ausländischen Tochtergesellschaft (Dissertation)

Die Haftung der Muttergesellschaft eines multinationalen Konzerns für die Verbindlichkeiten ihrer ausländischen Tochtergesellschaft

Eine vergleichende Untersuchung nach deutschem und französischem Recht

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

Unter welchen Voraussetzungen haftet die Muttergesellschaft für die Verbindlichkeiten ihrer Tochtergesellschaft? Welche Rechtsordnung ist einschlägig, wenn sich Mutter- und Tochtergesellschaft in unterschiedlichen Staaten befinden? Welche Antworten auf diese Fragen haben die Rechtsordnungen zweier [...]

Durchgriff, Europäische Insolvenzverordnung, Geschäftsleiterhaftung, Gesellschafterdarlehen, Gesellschaftsstatut, Internationales Insolvenzrecht, Konkursstatut, Rechtswissenschaft, Vermögensvermischung

Trennlinie
<<<  1 
2
>
>>

nach oben

Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač.