Literatur: MoMiG

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

<<
<
1
2
 3 
4
5
6
>
>>

Die Aufrechnungsmöglichkeit von Gesellschafterdarlehen in der Insolvenz (Dissertation)

Die Aufrechnungsmöglichkeit von Gesellschafterdarlehen in der Insolvenz

Insolvenzrecht in Forschung und Praxis

Darf ein Gesellschafter mit seinem Darlehensrückzahlungsanspruch gegen eine Forderung seiner insolventen Gesellschaft aufrechnen?

Der BGH und die überwiegende Auffassung in der Literatur haben die Aufrechnungsmöglichkeit ursprünglich verneint, weil der Gesellschafter [...]

Aufrechnung, Eigenkapitalersatzrecht, Gesellschafterdarlehen, Gesellschaftsrecht, Insolvenzaufrechnung, Insolvenzrecht, MoMiG, Rechtssprechungsregeln, § 39 Abs. 1 Nr. 5 InsO, § 94 InsO, § 96 Abs.1 Nr.3 InsO, § 135 Abs. 1 Nr. 2 InsO

Trennlinie

Die interessengerechte Nachfolge in der Familien-GmbH (Doktorarbeit)

Die interessengerechte Nachfolge in der Familien-GmbH

Interdisziplinäre Schriftenreihe „Familienunternehmen“

Der Gesetzgeber hat die GmbH als typische Kapitalgesellschaft konzipiert. In der Praxis wird sie aber weitgehend wie eine Personengesellschaft ausgestaltet. In den meisten Fällen handelt es sich somit um Gesellschaften, die zwar in der Rechtsform einer Kapitalgesellschaft agieren, ihre interne [...]

Abtretungsklausel, Einziehungsklausel, Erbrecht, Familien-GmbH, Familienunternehmen, Gesellschaftsrecht, Interessengerecht, Kapitalgesellschaft, MoMiG, Nachfolgeprozess, Personalistische GmbH, Steuerrecht, Unternehmensnachfolge

Trennlinie

Insolvenzanfechtung von Kreditsicherheiten im Konzern (Doktorarbeit)

Insolvenzanfechtung von Kreditsicherheiten im Konzern

Insolvenzrecht in Forschung und Praxis

Innerhalb eines Konzerns verbleiben Darlehensmittel selten bei dem Darlehensnehmer selbst, sondern fließen auch den übrigen Gesellschaften zu. Erhält eine Konzerngesellschaft ein Darlehen, so verlangt das Kreditinstitut in der Regel Sicherheiten (auch) von anderen Gesellschaften des Konzerns. [...]

Cash-Management-Systeme, Drittsicherheiten, Insolvenzanfechtung, Kapitalerhaltung, Konzern, Konzernfinanzierung, Kreditsicherung, MoMiG

Trennlinie

Mindeststammkapital und Kapitalaufbringung als Instrumente des Gläubigerschutzes bei kleinen und mittleren Unternehmen (Dissertation)

Mindeststammkapital und Kapitalaufbringung als Instrumente des Gläubigerschutzes bei kleinen und mittleren Unternehmen

Schriften zum Handels- und Gesellschaftsrecht

Die GmbH stellt mit mehr als einer Millionen Gesellschaften die in Deutschland mit Abstand am weitesten verbreitete Rechtsform dar. Zugeschnitten ist sie auf kleine und mittlere Unternehmen, sodass hier ihre hohe praktische Bedeutung liegt. [...]

Firmenbestattungen, Gesetzliches Gläubigerschutzsystem, GmbH-Recht, Hin- und Herzahlen, Inhabilität, Kleine und mittlere Unternehmen, MoMiG, Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), Verdeckte Sacheinlage, Wettbewerb der Gesellschaftsformen

Trennlinie

Die verdeckte Sacheinlage im GmbH-Recht unter besonderer Berücksichtigung der neuen Einstiegsvarianten (Dissertation)

Die verdeckte Sacheinlage im GmbH-Recht unter besonderer Berücksichtigung der neuen Einstiegsvarianten

Eine Betrachtung unter dem Blickwinkel des Gesetzes zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG)

Schriften zum Handels- und Gesellschaftsrecht

Der Gegenstand vorliegender Untersuchung ist das Recht der verdeckten Sacheinlage im GmbH-Recht, wie es der Gesetzgeber auf der Grundlage des Gesetzes zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) durch einen grundlegenden Paradigmenwechsel hin zu einem [...]

Anrechnungslösung, Dogmatische Grundlagen, GmbH-Recht, KG-Modell, Nicht sacheinlagefähige Gegenstände, Normale Umsatzgeschäfte, Rechtsfolgen der verdeckten Sacheinlage, Rechtswissenschaft, Stimmiges Rechtsfolgengefüge, UG (haftungsbeschränkt), Verdeckte Sacheinlage

Trennlinie
<<
<
1
2
 3 
4
5
6
>
>>

nach oben

Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač.