Literatur zum Thema »Medizin«

<<
<
 1 
2
3
4
5
...
>
>>

Medizin: Zuteilung von Lebenschancen (Doktorarbeit)

Zuteilung von Lebenschancen

Zur Bedeutung von Verfahrensgerechtigkeit bei der Verteilung von Lebenschancen in der Medizin am Beispiel des Transplantationsrechts

Medizin­recht in Forschung und Praxis

Hamburg 2018, ISBN 978-3-339-10192-1

Die Zuteilung von Lebenschancen tritt in der ständigen Versorgung der Transplantationsmedizin besonders deutlich zu Tage und konfrontiert nicht nur den betroffenen Patienten sowie die Transplantationsmediziner mit der Frage, nach einer gerechten Allokation der zur Verfügung stehenden Organe. Die ...

Allokationsskandal, Bundesärztekammer, Eurotransplant, Finanzierung, Knappheit, Lebenschance, Legimitation, Medizin, Organallokation, Organmangel, Organspende, Transplantationsrecht, Verfahrensgerechtigkeit, § 16 TPG

Trennlinie

In Kürze lieferbar

Medizin: Das Verfahren ELA in der orthopädischen Rehabilitation (Doktorarbeit)

Das Verfahren ELA in der orthopädischen Rehabilitation

Functional Capacity Evaluation (FCE)-basierte Vorhersage der beruflichen Wiedereingliederung

Schriften­reihe Gesund­heits­wissen­schaften

Hamburg 2018, ISBN 978-3-339-10270-6

Verfahren der Functional Capacity Evaluation (FCE) werden zur Einschätzung der arbeitsbezogenen körperlichen Leistungsfähigkeit eingesetzt und bilden einen wichtigen Bestandteil beruflich orientierter Maßnahmen der medizinischen Rehabilitation. Anhand einer prospektiven, multizentrischen ...

ABMR, Assessment, Berufsbezogene Diagnostik, ELA, FCE, Functional Capacity Evaluation, Gesundheitswissenschaft, MBOR, Medizin, Orthopädie, Prognostische Validität, Rehabilitation, Return to Work, Sportwissenschaft, Wiedereingliederung

Trennlinie

Medizin: Frauen in der Naturheil­bewegung: Anna Fischer-Dückel­mann und Klara Muche (Doktorarbeit)

Frauen in der Naturheilbewegung: Anna Fischer-Dückelmann und Klara Muche

Ihre Lebenswege, medizinischen und insbesondere frauenheilkundlichen Auffassungen

Schriften zur Medizin­geschichte

Hamburg 2018, ISBN 978-3-339-10264-5

Die Naturheilbewegung im deutschen Kaiserreich scheinen bei oberflächlicher Betrachtung genauso von Männern dominiert gewesen zu sein, wie dies allgemein für die Gesellschaft und speziell für die Schulmedizin zutreffend war. Seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert betätigten sich erstmals Frauen ...

Alternativmedizin, Anna Fischer-Dückelmann, Biografie, Dresden, Frauenemanzipation, Frauenheilkunde, Frauenstudium, Geburtshilfe, Klara Muche, Medizin, Medizingeschichte, Naturheilbewegung, Naturheilkunde

Trennlinie

Medizin: Die Grenzen des DRG-Systems bei komplexen Erkrankungen und individuali­sierter Medizin (Dissertation)

Die Grenzen des DRG-Systems bei komplexen Erkrankungen und individualisierter Medizin

Eine exemplarische Analyse der Herzinsuffizienz (Basis-DRG F62)

Gesund­heits­manage­ment und Medizin­ökonomie

Hamburg 2017, ISBN 978-3-8300-9451-7

Das Krankheitsbild der Herzinsuffizienz ist eine der häufigsten und kostenintensivsten Krankheiten im deutschen Gesundheitssystem. Aufgrund des demographischen Wandels ist mit einem weiteren Anstieg von Prävalenz und Inzidenz zu rechnen. Im G-DRG-System werden Krankenhäuser derzeit mit einem ...

Basis-DRG F62, DRG-System, Gesundheitsmanagement, Gesundheitsökonomie, Gesundheitswesen, Health-Care-Management, Herzinsuffizienz, Krankenhaus, Krankenhausmanagement, Medizin, Pauschalisierte Vergütung

Trennlinie

Medizin: Hippokratische Grenzgänge – Ausflüge in kultur- und medizin­geschichtliche Wissensfelder (Festschrift)

Hippokratische Grenzgänge – Ausflüge in kultur- und medizingeschichtliche Wissensfelder

Festschrift für Hans-Uwe Lammel zum 65. Geburtstag

Schriften zur Kultur­geschichte

Hamburg 2017, ISBN 978-3-8300-9657-3

Der Sammelband ist kein medizinhistorisches Buch im herkömmlichen Sinn. Vielmehr stellen die Beiträge Medizingeschichte als kulturgeschichtliches Wissensfeld vor, das ein von allen Seiten offenes Terrain darstellt und jegliche Form des Zuganges erlaubt. Neben der historischen, philosophischen, ...

Geschichte der Naturwissenschaft, Hans-Uwe Lammel, Jüdische Geschichte, Kulturgeschichte, Literaturgeschichte, Medizingeschichte, Religionsgeschichte, Rostock

Trennlinie

Medizin: Religiosität/Spiritualität und psychische Gesundheit (Forschungsarbeit)

Religiosität/Spiritualität und psychische Gesundheit

Eine Metaanalyse über Studien aus dem deutschsprachigen Raum

Schriften zur medizinischen Psychologie

Hamburg 2017, ISBN 978-3-8300-9609-2

Seit vielen Jahrhunderten, wenn nicht gar Jahrtausenden, beschäftigen sich Menschen mit der Frage, ob es einen Zusammenhang zwischen Religiosität und Gesundheit gibt. "Dein Glaube hat dich gesund gemacht." (Mk 5,34) Das behauptet jedenfalls das Markus-Evangelium und legt damit einen solchen ...

Angst, Depressivität, Deutschland, Lebenszufriedenheit, Medizin, Mentale Gesundheit, Metaanalyse, Psychische Gesundheit, Psychologie, Psychotherapie, Religion, Religionspsychologie, Religiosität, Spiritualität

Trennlinie

Medizin: Evaluation des extravaskulären arteriellen Gefäßverschluss­systems 6F EXOSEAL nach antegrader Punktion der Arteria femoralis communis (Dissertation)

Evaluation des extravaskulären arteriellen Gefäßverschlusssystems 6F EXOSEAL nach antegrader Punktion der Arteria femoralis communis

HIPPOKRATES - Schriftenreihe Medizinische Forschungs­ergebnisse

Hamburg 2017, ISBN 978-3-8300-9505-7

Die Autorin befasst sich mit der Evaluation von Sicherheit, Anwendbarkeit, Patientenzufriedenheit und Patientenkomfort des extravaskulären, bioabsorbierbaren arteriellen Gefäßverschlusssystems 6F EXOSEAL (Cordis Corporation) nach antegrader Punktion der Arteria femoralis communis. Risikopatienten ...

Angiographie, Antegrade Punktion, Arteria femoralis communis, Arterielles Verschlusssystem, Gefäßverschlusssystem, Komplikationsrate, Medizin, Patientenzufriedenheit, Perkutane transluminale Angioplastie, Punktionsstellenassoziierte Komplikationen, Risikofaktoren, Technischer Erfolg, Unktionsstellenverschluss

Trennlinie

Medizin: Emotionen, Kompetenz und Vertrauen in digitale Technik im medizinischen Kontext (Doktorarbeit)

Emotionen, Kompetenz und Vertrauen in digitale Technik im medizinischen Kontext

Schriften zur medizinischen Psychologie

Hamburg 2017, ISBN 978-3-8300-9422-7

Digitale Techniken, wie Computer, Smartphones, Assistenzsysteme, oder auch medizinische Apparaturen, durchdringen zunehmend unseren Alltag. Diese digitalen Techniken verändern das Leben allgemein und auch die Medizin. Jeden Tag gebrauchen viele Menschen ein Smartphone. Beliebt sind ...

Companion Technology, Computer Security, Digital Technology, Emotionen, Information Privacy, Kompetenz, Medizin, Technik, Trusted Computing, Trust Management, Trust Questionnaire, Vertrauen

Trennlinie

Medizin: Gesundheits­ökonomische Konsequenzen der Digitalisierung bei Gesundheits­dienstleistungen für Qualität und Effizienz der Patienten­versorgung (Dissertation)

Gesundheitsökonomische Konsequenzen der Digitalisierung bei Gesundheitsdienstleistungen für Qualität und Effizienz der Patientenversorgung

Gesund­heits­manage­ment und Medizin­ökonomie

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-9199-8

Die Digitalisierung bietet viele Potentiale zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung. Neben der zunehmenden Flexibilität wird vor allem die erhöhte Transparenz zu einem Umbruch im deutschen Gesundheits­wesen führen. Besonders das Wissens- und Handlungsmonopol der Leistungserbringer und der ...

Digitalisierung, Effizienz, Gesundheitsdienstleistungen, Gesundheitsökonomie, Gesundheitsökonomik, Gesundheitswesen, Medizin, Patientenversorgung, Qualität, Spezialisierung, Transparenz, Vernetzung

Trennlinie

Medizin: Qualitative Studie zum Entscheidungs­konflikt von Eltern bezüglich der Impfung ihrer Kleinkinder (Dissertation)

Qualitative Studie zum Entscheidungskonflikt von Eltern bezüglich der Impfung ihrer Kleinkinder

HIPPOKRATES - Schriftenreihe Medizinische Forschungs­ergebnisse

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-9065-6

In Deutschland können Eltern frei entscheiden wie sie ihre Kinder impfen lassen möchten. Das Konzept der Partizipativen Entscheidungsfindung (PEF) wird empfohlen, um Eltern in den Entscheidungsprozess zu integrieren und sie zu einer individuellen informierten Entscheidung zu befähigen. Teil der PEF ...

Eltern, Entscheidungshilfe, Entscheidungskonflikt, Entscheidungsprozess, Impfberatung, Impfentscheidung, Impfungen, Inhaltsanalyse nach Mayring, Kinderheilkunde, Kindesalter, Kleinkind, Medizin, Pädiatrie, Partizipative Entscheidungsfindung, Patientenentscheidungshilfe, Qualitative Studie

Trennlinie
<<
<
 1 
2
3
4
5
...
>
>>

nach oben

Literatur "Medizin". Eine Auswahl unserer Bücher.