Literatur zum Thema »Luftsicherheitsgesetz«

 

Luftsicherheitsgesetz: Sky Marshals in der Zivilluftfahrt (Dissertation)

Sky Marshals in der Zivilluftfahrt

Rechtliche Rahmenbedingungen des Einsatzes von Flugsicherheitsbegleitern an Bord deutscher Luftfahrzeuge

Studien zur Rechts­wissen­schaft

Hamburg 2014, ISBN 978-3-8300-8147-0

Der internationale Luftverkehr sieht sich seit dem 11. September 2001 einer völlig neuen Bedrohungslage ausgesetzt, die zu einem Paradigmen­wechsel im Umgang mit den terroristischen Gefahren für die Luftfahrt führte. Während von den westlichen Regierungen und Fluggesellschaften bisher eine ...

11. September 2001, Aviation Security, Bordgewalt, Bundespolizei, Luftfahrt, Luftrecht, Luftsicherheitsgesetz, Luftverkehr, Polizeirecht, Sicherheitsrisiken, Staatsrecht, Terrorbekämpfung, Terrorismus, Tokioter Abkommen, Verfassungsrecht, Völkerrecht

Trennlinie

Luftsicherheitsgesetz: Die Zuverlässigkeits­überprüfung nach § 7 Luftsicherheits­gesetz (Dissertation)

Die Zuverlässigkeitsüberprüfung nach § 7 Luftsicherheitsgesetz

Schriften aus dem
Forschungs­institut für Compliance, Sicher­heits­wirtschaft und Unter­nehmens­sicherheit (FORSI)

Hamburg 2012, ISBN 978-3-8300-6543-2

Um den spezifischen Sicherheitserfordernissen besonders sensibler Bereiche der Verwaltung oder auch der Wirtschaft entsprechen zu können, ist es im Allgemeinen erforderlich, die Zuverlässigkeit der in diesen Bereichen beschäftigen Personen zu überprüfen. Auch Personen, die auf Grund ihrer Tätigkeit ...

EG-Luftsicherheitsverordnung, Luftsicherheit, Luftsicherheitsgesetz, Prognoseentscheidung, Rechtswissenschaft, Sicherheitsrisiken, Unzuverlässigkeit, Unzuverlässigkeitstatsachen, Zuverlässigkeit

Trennlinie

Luftsicherheitsgesetz: Innere Einsätze der Streitkräfte beim Katastrophenschutz im Frieden (Doktorarbeit)

Innere Einsätze der Streitkräfte beim Katastrophenschutz im Frieden

Verfassungs­recht in Forschung und Praxis

Hamburg 2007, ISBN 978-3-8300-3238-0

Der Autor hat sich eines Themas angenommen, das seit den Terroranschlägen am 11. September 2001 verstärkt in den Fokus der öffentlichen Diskussion gerückt ist. Zunehmend wird hierzulande nach einem Einsatz der Streitkräfte gerufen, wenn die Bundesländer mit den Aufgaben der Gefahrenabwehr ...

11. September 2001, Amtshilfe, Bundeswehr, Elbehochwasser 2002, Flugzeugabschuss, Flugzeugentführung, Gefahrenabwehr, Hamburger Sturmflut 1962, Hilfseinsätze, Inlandseinsätze, Innere Einsätze, Katastrophenhilfe, Katastrophenschutz, Luftsicherheitsgesetz, Notstandsrecht, Rechtswissenschaft, Streitkräfte, Terroranschläge, Terrorbekämpfung, Terrorismus, Verfassungsrecht, Wehrverfassung

Trennlinie

Luftsicherheitsgesetz: Die Abwehr von Terrorgefahren im Luftraum (Dissertation)

Die Abwehr von Terrorgefahren im Luftraum

im Spannungsverhältnis zwischen neuen Bedrohungsszenarien und den Einsatzmöglichkeiten der Streitkräfte im Inneren unter besonderer Berücksichtigung des Luftsicherheitsgesetzes

Verfassungs­recht in Forschung und Praxis

Hamburg 2005, ISBN 978-3-8300-2137-7

Die Anschläge des 11. September 2001 verbreiteten nicht nur in der gesamten westlichen Welt Furcht und Schrecken, sie stellten auch den deutschen Gesetzgeber vor besondere Herausforderungen. Ob der Gesetzgeber diese durch das Luftsicherheitsgesetz erfüllt hat, muss bezweifelt werden. Dies nicht ...

11. September 2001, Bedrohungsszenarien, Bundeswehr, Flugzeugabschuss, Flugzeugentführung, Gefahrenabwehr, Inlandseinsätze, Inneneinsatz, Innere Einsätze, Luftfahrt, Luftsicherheitsgesetz, Luftwaffe, Rechtswissenschaft, Sicherheitsrisiken, Streitkräfte, Terroranschläge, Terrorbekämpfung, Terrorismus, Verfassungsänderung, Verfassungsrecht, Wehrverfassung

Trennlinie
 

nach oben