Literatur: Lamfalussy-Verfahren

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Die neue Europäische Finanzaufsicht (Doktorarbeit)

Die neue Europäische Finanzaufsicht

Kompetenzen der neuen Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA)

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

Die neue Europäische Finanzaufsicht wurde als Reaktion auf die jüngste Finanzmarktkrise geschaffen und hat zum 01.01.2011 ihre Tätigkeit aufgenommen. Installiert wurde sowohl eine Mikroaufsicht als auch eine Makroaufsicht. Letztere stellt auf europäischer Ebene ein Novum dar. Für die Mikroaufsicht wurden Behörden mit eigener [...]

Aufsicht über Ratingagenturen, Bindungswirkung, Empfehlungen, ESFS, ESRB, Europäischer Ausschuss für Systemrisiken, Europäisches System der Finanzaufsicht, Europäische Wertpapier- und Marktaufsicht, Europarecht, Finanzaufsicht, Finanzaufsichtsrecht, Finanzmarktkrise, Kapitalmarktrecht, Lamfalussy-Verfahren, Leitlinien, Neue Europäische Finanzaufsicht, Vertrauensschutz, Weisungsrecht

Trennlinie

Die Umsetzung der Transparenzrichtlinie 2004/109/EG im englischen und deutschen Recht (Dissertation)

Die Umsetzung der Transparenzrichtlinie 2004/109/EG im englischen und deutschen Recht

Schriften zum Handels- und Gesellschaftsrecht

Die Bilanzskandale multi-nationaler Unternehmen wie Enron und Parmalat boten die Initialzündung für eine grundlegende Novellierung der Transparenzanforderungen im europäischen Kapitalmarktrecht. Mit Verabschiedung der Transparenzrichtlinie 2004/109/EG wurden die aus den Skandalen gezogenen Lehren in Gesetzesform gegossen. Die [...]

Anlegerschutz, Beteiligung, Börsenrecht, Demokratische Legitimation, Deutsches Kapitalmarktrecht, Englisches Kapitalmarktrecht, ESA, Finanzkrise, Funktionsschutz, Lamfalussy-Verfahren, Publizität, Rechnungslegung, Rechtswissenschaft, Transparenz, Tranzparenzrichtlinie

Trennlinie

Die Sittenwidrigkeit der Körperverletzung trotz Einwilligung des Verletzten (Doktorarbeit)

Die Sittenwidrigkeit der Körperverletzung trotz Einwilligung des Verletzten

§228 StGB

Strafrecht in Forschung und Praxis

Gemäß § 228 StGB handelt derjenige, der eine Körperverletzung mit Einwilligung der verletzten Person vornimmt, nur dann rechtswidrig, wenn die Tat trotz der Einwilligung gegen die guten Sitten verstößt. Im Rahmen dieser Arbeit spielt die gesetzliche Einschränkung, wonach die Tat nicht gegen die guten Sitten verstoßen darf, die entscheidende [...]

Bilanzrecht, Körperverletzung durch Arzt, Körperverletzung mit Einwilligung, Lamfalussy-Verfahren, Organtransplantation, Rechtswissenschaft, Sittenwidrigkeit der Kastration, Sittenwidrigkeit der Körperverletzung, Sittenwidrigkeit der Organtransplantation, Sittenwidrigkeit der Sterilisation, Sittenwidrigkeit der Verletzung von Mitfahrern, Sittenwidrigkeit des Dopings, Strafrecht, § 228 StGB

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.