Unsere Literatur zum Schlagwort Kartell

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Die Wirkung von Kommissionsentscheidungen im deutschen Kartellzivilprozess (Dissertation)

Die Wirkung von Kommissionsentscheidungen im deutschen Kartellzivilprozess

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

Europäisches Kartellrecht wird zum einen im öffentlichen Interesse durch die Kartellbehörden der Mitgliedstaaten und die Kommission durchgesetzt. Zum anderen können sich aber auch Private auf die Kartellrechtsnormen des EG-Vertrages berufen. Diese zweifache Möglichkeit der Kartellrechtsdurchsetzung erzeugt…

Bindungswirkung Europarecht Kartellrecht Kartellverfahrensrecht Rechtswissenschaft VO 1/2003 (EG)
Zwangslizenzen im Patent- und Urheberrecht als Instrument der kartellrechtlichen Missbrauchsaufsicht im deutschen und europäischen Recht (Dissertation)

Zwangslizenzen im Patent- und Urheberrecht als Instrument der kartellrechtlichen Missbrauchsaufsicht im deutschen und europäischen Recht

Studien zum Gewerblichen Rechtsschutz und zum Urheberrecht

Der EuGH hat in einer Reihe von Entscheidungen Voraussetzungen aufgestellt, nach denen die Verweigerung der Lizenzierung eines Immaterialgüterrechts durch ein marktbeherrschendes Unternehmen als Missbrauch im Sinne des Art. 82 EG zu bewerten ist. Die Untersuchung setzt sich eingehend mit diesen Voraussetzungen…

Europarecht Immaterialgüterrecht Kartellrecht Rechtswissenschaft Zwangslizenz
Marktscreening nach Kartellstrukturen (Dissertation)

Marktscreening nach Kartellstrukturen

Ein Verfahren zur Kartellaufdeckung auf Basis des Koordinationsmängel-Diagnosekonzepts (KMD-Kartellcheck)

Wirtschaftspolitik in Forschung und Praxis

Obwohl Kartelle i.d.R. illegal sind, verursachen sie in der Realität erhebliche Wohlfahrtsverluste. Die meisten Kartelle werden jedoch nur zufällig entdeckt. Ziel dieser Studie ist daher die Erstellung eines empirischen Werkzeugs, das ein systematisches Marktscreening aller Märkte und das Filtern derjenigen…

Collusive marker Kartell Oligopol Price fixing Volkswirtschaftslehre Wirtschaftswissenschaft
Die Fassung des § 1 GWB nach der 6. GWB-Novelle (Dissertation)

Die Fassung des § 1 GWB nach der 6. GWB-Novelle

Erfolgreiche Angleichung an Art. 81 EGV?

Studienreihe wirtschaftsrechtliche Forschungsergebnisse

Der § 1 GWB ist einer der bedeutendsten Normen der bundesdeutschen Wirtschaftsordnung. Seit In-Kraft-Treten im Jahre 1958 hatte die Norm unverändert Bestand. Im Jahre 1999 ist der Wortlaut dieses Paragraphen im Zuge der 6. GWB-Novelle umfassend geändert worden. Anlass hierfür waren die Bestrebungen des…

6. GWB-Novelle EG-Kartellrecht Kartellverbot Rechtswissenschaft § 1 GWB
Das Kartellverbot als Schutzgesetz (Doktorarbeit)

Das Kartellverbot als Schutzgesetz

Ein Beitrag zum Drittschutz im Kartellrecht

Rostocker Schriften zum Wirtschaftsrecht

Die normative Protektion des Wettbewerbes vor privat veranlassten Beschränkungen übernimmt in Deutschland das so genannte Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen, das GWB. Dieses markiert eine Grenze der Vertragsfreiheit, wobei es in dieser Hinsicht sowohl öffentlich-rechtliche (Bußgelder und behördliche…

Drittschutz Kartellrecht Kartellverbot Rechtswissenschaft Schadensersatz Unternehmen Verbraucher

Literatur: Kartell / Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač