Literatur im Fachgebiet BWL Inter­nationale Rechnungs­­legung

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Die (De-)Regulierung der Quartalsberichterstattung in der Europäischen Union (Doktorarbeit)

Die (De-)Regulierung der Quartalsberichterstattung in der Europäischen Union

Internationale Rechnungslegung

Die Finanzberichterstattung von Unternehmen dient als ein zentrales Kommunikationsinstrument und wird mithin mit der Schaffung von Transparenz, dem Schutz von Investoren und der Steigerung der Kapitalmarkteffizienz begründet. Im Rahmen der Harmonisierungsbestrebungen der Rechnungslegung auf Ebene der EU wurde…

Deregulierung Europäische Union Finanzberichterstattung Internationale Rechnungslegung Regulierung Zwischenberichterstattung
Die Berücksichtigung von Länderrisiken in der Unternehmensbewertung (Doktorarbeit)

Die Berücksichtigung von Länderrisiken in der Unternehmensbewertung

Münsterische Schriften zur Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung

Länderrisiken sind Risiken, die im Rahmen einer internationalen Unternehmensbewertung regelmäßig zusätzlich oder in verstärkter Form im Vergleich zu rein nationalen Bewertungskonstellationen auftreten. Diese Risiken können den Wert eines ausländischen Bewertungsobjektes maßgeblich beeinflussen. Die…

Betriebswirtschaftslehre IDW Länderrisiken Rechnungslegung Unternehmensbewertung Wirtschaftsprüfung
Der Einfluss der Fair Value-Bilanzierung auf die Stabilität und Dynamik von Finanzmärkten (Doktorarbeit)

Der Einfluss der Fair Value-Bilanzierung auf die Stabilität und Dynamik von Finanzmärkten

Eine agentenbasierte Simulation

Internationale Rechnungslegung

Im Zuge der Aufarbeitung der letzten großen Finanzkrise von 2007 bis 2009 wurden diverse potentielle Einflussfaktoren für das plötzliche Auftreten der Marktturbulenzen diskutiert. In den Fokus geriet u.a. auch die Rechnungslegung in Gestalt der sog. Fair Value-Bilanzierung. Diese im Vergleich zum traditionellen…

Agentenbasierte Modellierung Betriebswirtschaftslehre Finanzmarkt Internationale Rechnungslegung Simulationsanalyse
Der Fair Value und Informationsrisiken (Dissertation)

Der Fair Value und Informationsrisiken

Die Verwendung von Fair Value-Informationen in der Unternehmensbewertung

Internationale Rechnungslegung

Die Autorin befasst sich mit einem betriebswirtschaftlichen Problem an der Verbindungsstelle zwischen der Rechnungslegung und Finanzwirtschaft. Die Entscheidungsnützlichkeit von Fair Value-Informationen für Investitionsentscheidungen steht seit einiger Zeit im Fokus der Rechnungslegung nach IFRS, wonach ein…

DCF-Verfahren Fair Value IFRS 13 Internationale Rechnungslegung Residualgewinnmodell Schulden Unternehmensbewertung
Mehrkomponentengeschäfte im IFRS-Konzernabschluss (Dissertation)

Mehrkomponentengeschäfte im IFRS-Konzernabschluss

Einfluss der Vertragsstruktur auf die Konsolidierungsmaßnahmen

Internationale Rechnungslegung

Die Umsatz- und Gewinnrealisierung sind für die Bilanzierung von erheblicher Bedeutung. Gerade zwischen Konzernunternehmen können sachverhalts-gestaltende Maßnahmen zu einer gezielten Umsatz- und Gewinnverschiebung führen. Mehrkomponentengeschäfte stellen in diesem Zusammenhang ein probates Mittel dar. Wenn…

IFRS 10 IFRS 15 Internationale Rechnungslegung Konsolidierung Konzernabschluss Konzernrechnungslegung Mehrkomponentengeschäft Sachverhaltsgestaltung

Literatur: Inter­nationale Rechnungs­­legung / Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač