Literatur zum Thema »Intellectual Capital«

 

Intellectual Capital: Anwendung der Wissensbilanz im Kontext hybrider Leistungsbündel (Doktorarbeit)

Anwendung der Wissensbilanz im Kontext hybrider Leistungsbündel

Strategisches Management

Hamburg 2014, ISBN 978-3-8300-8130-2

Umfassende Problemlösungen, welche durch umfangreiche Serviceleistungen gekennzeichnet sind, sind für gesättigte Märkte und Märkte mit hohem Konkurrenzdruck charakteristisch. Dabei spielt die Schaffung von Vorsprüngen mit innovativen Problemlösungen eine erfolgskritische Rolle. Die immer ...

Ganzheitliche Problemlösungen, Hybride Leistungsbündel, Industrielle Produkt-Service-Systeme, Intellectual Capital Statement, Intellektuelles Kapital, Maschinen- und Anlagenbau, Wissensbilanz, Wissensmanagement

Trennlinie

Intellectual Capital: Wissensorientierte Unternehmenssteuerung (Doktorarbeit)

Wissensorientierte Unternehmenssteuerung

Entwicklung einer systemischen Management- und Controllingperspektive

Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-5162-6

Vielerorts werden die Implikationen der Informationsökonomie für Märkte und die Gesellschaft diskutiert. Dabei hat sich der nächste Entwicklungsschritt längst vollzogen: Wissensökonomie ist bereits Realität und sie impliziert komplexe Veränderungen hinsichtlich der Art und Weise einer ...

Balanced Scorecard, Betriebswirtschaftslehre, Controlling, Intellectual Capital, Knowledge Management, Nachhaltigkeit, Performance Management, Unternehmenssteuerung

Trennlinie

Intellectual Capital: Ansätze zur Erklärung des Unternehmenswerts durch immaterielle Werte (Doktorarbeit)

Ansätze zur Erklärung des Unternehmenswerts durch immaterielle Werte

Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis

Hamburg 2009, ISBN 978-3-8300-4370-6

Die betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis beschäftigt sich seit einigen Jahren (wieder) verstärkt mit dem Thema der Erklärung des Unternehmenswerts. Der Autor beschäftigt sich mit der Bewertung immaterieller Werte und deren Erklärungsgehalt für den Unternehmenswert. Insbesondere werden ...

Betriebswirtschaftslehre, Bewertung immaterieller Werte, BilMoG, IFRS 3, Intangible Assets, Intellectual Capital, Kaufpreisaufteilung, Kernkompetenz, Purchase Price Allocation, SFAS 141, Unternehmensbewertung, US-GAAP

Trennlinie

Intellectual Capital: Intellectual Capital (Doktorarbeit)

Intellectual Capital

Charakterisierung, Messung und Berichterstattung unter besonderer Berücksichtigung Intellectual Capital-bezogener Risiken

Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis

Hamburg 2008, ISBN 978-3-8300-3574-9

Die gestiegene Bedeutung nicht-physischer, nicht-monetärer Einflussfaktoren als Erfolgs- und Wertdeterminanten eines Unternehmens stellen neue Anforderungen an das Management. Mit dem Intellectual Capital sind jedoch nicht allein Chancen auf eine Erhöhung des Unternehmenswerts verbunden, sondern ...

Betriebswirtschaftslehre, Humankapital, Immaterielle Werte, Intangible Assets, Intangibles, integriertes Chancen- und Risikomanagement, Intellectual Capital, Intellektuelles Kapital, Risikomanagement

Trennlinie

Intellectual Capital: Mess- und Bewertungskonzepte immaterieller Ressourcen im kybernetischen Controlling-Kreislauf (Doktorarbeit)

Mess- und Bewertungskonzepte immaterieller Ressourcen im kybernetischen Controlling-Kreislauf

Schriften zum Betrieblichen Rechnungswesen und Controlling

Hamburg 2006, ISBN 978-3-8300-2676-1

Immateriellen Ressourcen wie Marken, Kundenbeziehungen, Patenten oder Produkt- und Prozess-Know-how erfahren in vielen Unternehmen einen zunehmenden Stellenwert für den Unternehmenserfolg. Die bislang kaum betrachtete Steuerung der Immaterialressourcen erfordert ihre Messung und Bewertung. Sowohl ...

Betriebswirtschaftslehre, Controlling, Immaterielle Ressourcen, Immaterielles Wirtschaftsgut, Intellectual Capital, Messung und Bewertung, Strategisches Management, Unternehmensplanung

Trennlinie

Intellectual Capital: Kundenwert als Baustein zum Unternehmenswert (Forschungsarbeit)

Kundenwert als Baustein zum Unternehmenswert

Strategisches Management

Hamburg 2003, ISBN 978-3-8300-1060-9

Der Kundenwert, weniger das Anlagevermögen, bestimmt zunehmend den Wert von Unternehmen. Besonders bei Unternehmensacquisitionen wird deutlich, dass die Kunden den zentralen Wertbestandteil von Unternehmen ausmachen; dies belegen Aussagen von Unternehmenslenkern wie "wir interessieren uns für den ...

Betriebswirtschaftslehre, Finanzwirtschaft, Immaterielles Vermögen, Intellectual Capital, Kundenwert, Marketing, Rechnungswesen, Unternehmensbewertung, Unternehmenswert

Trennlinie
 

nach oben

Literatur "Intellectual Capital". Eine Auswahl unserer Bücher.