Literatur zum Thema »Informationspolitik«

 

Informationspolitik: Das Ukraine-Bild in Deutschland: Die Rolle der russischen Medien (Studie)

Das Ukraine-Bild in Deutschland: Die Rolle der russischen Medien

Wie Russland die deutsche Öffentlichkeit beeinflusst

Schriften zur interna­tionalen Politik

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-9120-2

Vor dem Hintergrund des Ukraine-Konflikts intensiviert Russland seine Informationspolitik in Deutschland: Russische Staatsmedien werden massiv ausgebaut, gleichzeitig wird ein Netz an deutschen Kooperationspartnern, russischen und deutschen Experten und Unterstützern geschaffen, die russische ...

Außenpolitik, Desinformation, Deutschland, Dmitrij Kiselev, Einflussnahme, Fake News, Informationspolitik, Ivan Rodionov, Medien, Medienwissenschaft, Öffentliche Meinung, Öffentlichkeit, Osteuropa, Osteuropa-Studien, Politikwissenschaft, Rossija Segodnja, RT, russische Medien, Russland, Softpower, Ukraine, Ukraine-Bild, Ukraine-Konflikt, Vladimir Putin

Trennlinie

Informationspolitik: Das Informations­zugangsrecht nach dem Informations­freiheitsgesetz Schleswig-Holstein (Doktorarbeit)

Das Informationszugangsrecht nach dem Informationsfreiheitsgesetz Schleswig-Holstein

Schriften­reihe zum Kommuni­kations- und Medien­recht

Hamburg 2007, ISBN 978-3-8300-2748-5

Der Schleswig-Holsteinische Landtag hat das "Gesetz über die Freiheit des Zugangs zu Informationen für das Land Schleswig-Holstein" (IFG- SH) verabschiedet. Damit geht Schleswig-Holstein einen neuen Weg in der Informationspolitik. Informationen sind die neue Produktivkraft unserer Gesellschaft. Die ...

Akteneinsicht, Datenschutz, IFG-SH, Informationsfreiheit, Informationsfreiheitsgesetz, Informationspolitik, Informationszugangsrecht, Landesverwaltung, Rechtswissenschaft, Verwaltungsrecht

Trennlinie

Informationspolitik: Partielle Informationen in Währungskrisenmodellen (Dissertation)

Partielle Informationen in Währungskrisenmodellen

Schriften­reihe der Forschungs­stelle für Bank­recht und Bank­politik an der Universi­tät Bayreuth

Hamburg 2005, ISBN 978-3-8300-1757-8

Entwicklungen auf Kapitalmärkten im allgemeinen und auf Devisenmärkten im besonderen hängen entscheidend von der Qualität und der Quantität der verfügbaren Informationen ab. Entscheidungen unter Risiko unterscheiden sich in ihren Implikationen von Entscheidungen unter Ungewissheit, da letztere auf ...

Betriebswirtschaftslehre, Erwartungsnutzentheorie, Informationspolitik, multivariate Choquet-Erwartung, Spieltheorie, Ungewissheit, Volkswirtschaftslehre, Währungskrisen

Trennlinie
 

nach oben