Literatur: Gérard Genette

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

 

Märchen im Wandel: Cinderella (Doktorarbeit)

Märchen im Wandel: Cinderella

Eine motivgeschichtliche Untersuchung ausgewählter Aschenputteladaptionen

NARRARE – Interdisziplinäre, intermediale und transgenerische Schriftenreihe zur Narratologie

Es war einmal ein Schuh…
Diese wenigen Worte genügen, um zu wissen: Es handelt sich um Aschenputtel. Aber warum? Was genau macht das Märchen so unverwechselbar?

Die literarischen Versionen von Charles Perrault, den Brüdern Grimm und Božena Nĕmcová [...]

510 A ATU, Allgemeine Literaturwissenschaft, Anglistik, Aschenbrödel, Aschenputtel, Aschenputteladaptionen, Cinderella, Ever After, Filmwissenschaft, Germanistik, Grimm, Gérard Genette, Märchen, Märchenfilm, Medienwissenschaft, Němcová, Perrault, Romanistik, Vlatimir Propp

Trennlinie

Edwin Erich Dwingers Romantrilogie Die deutsche Passion (ed. 1929–1932) (Dissertation)

Edwin Erich Dwingers
Romantrilogie Die deutsche Passion (ed. 1929–1932)

Eine Untersuchung des Kampfes um die Deutungshoheit über den 1. Weltkrieg in der Kriegsliteratur der späten Weimarer Republik

NARRARE – Interdisziplinäre, intermediale und transgenerische Schriftenreihe zur Narratologie

Edwin Erich Dwinger (1898–1981), ein Zeitgenosse Ernst Jüngers, publizierte im Zeitraum von 1929–1932 mit der Trilogie Die deutsche Passion einen der erfolgreichsten Texte der Kriegsliteratur.

Der Erfolg der Trilogie lässt sich auf zwei Besonderheiten [...]

Die deutsche Passion, Edwin Erich Dwinger, Erich Maria Remarque, Erster Weltkrieg, Erzähltheorie, Gérard Genette, Konservative Revolution, Kriegsliteratur, Literaturwissenschaft, Paul C. Ettighoffer, Pierre Bourdieu, Weimarer Republik, Werner Beumelburg

Trennlinie

Das Drehbuch als fiktionaler Erzähltext (Dissertation)

Das Drehbuch als fiktionaler Erzähltext

NARRARE – Interdisziplinäre, intermediale und transgenerische Schriftenreihe zur Narratologie

Davon ausgehend, dass ein und derselbe Text unterschiedliche Funktionen innehaben kann, befasst sich das ‘Das Drehbuch als fiktionaler Erzähltext‘ mit dem Drehbuch als einem literarischen, narrativen (Kunst-)Werk. Im Zentrum des Interesses steht dabei die Frage: „Worin bestehen die [...]

"Das weiße Band", "Gegen die Wand", Drama, Drehbuch, Erzähltheorie, Film, Gérard Genette, Literatur, Manfred Pfister, Markus Kuhn, Medien, Narratologie, Theater

Trennlinie

„Denn es steht geschrieben…“ (Forschungsarbeit)

„Denn es steht geschrieben…“

Intertextuelle Bezüge im Fachtextsortennetz Andachtskalender am Beispiel des Neukirchener Kalenders

Angewandte Linguistik aus interdisziplinärer Sicht

Die Kategorie der Intertextualität gehört zu den schillerndsten Begriffen der ganzen Sprachwissenschaft. In den letzten Jahrzehnten hat wohl kaum ein linguistisches Phänomen derart kontroverse Diskussionen hervorgerufen.

Um sich mit dem Bereich der Intertextualität [...]

Fachterminologie, Gérard Genette, Interdisziplinarität, Intertextualität, Kalender, Klaus-Dieter Baumann, Literaturwissenschaft, Paraphrasen, Paratext, Theologie, Zitate

Trennlinie

Zum Rezeptionsverlauf der hispanoamerikanischen Literatur in Deutschland 1950-1990 (Forschungsarbeit)

Zum Rezeptionsverlauf der hispanoamerikanischen Literatur in Deutschland 1950-1990

Übersetzungsgeschichte - Fremdwahrnehmungsstrukturen

POETICA – Schriften zur Literaturwissenschaft

Wie wurde die spanisch-amerikanische Literatur in Deutschland zwischen 1950 und 1990 wahrgenommen? Gab es Rezeptionsunterschiede zwischen der ehemaligen DDR und Westdeutschland? Welche Faktoren waren maßgeblich für die Aufnahme eines hispanoamerikanischen Titels in ein deutsches Verlagsprogramm? [...]

Alejo Carpentier, Bonoso, Buchmarkt, Gérard Genette, Hispanoamerikanische Literatur, Lateinamerika, Literaturwissenschaft, Paratext, Rezension, Rezeption

Trennlinie
 

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.