Literatur zum Thema »Finanzwirtschaft«

<<<  1 
2
3
4
5
>
>>

Finanzwirtschaft: Nichtlineare Modellierung von Hedge-Fonds-Renditen (Doktorarbeit)

Nichtlineare Modellierung von Hedge-Fonds-Renditen

Eine empirische Untersuchung mit Hilfe des Bayesschen Strukturbruchmodells

QM – Quantitative Methoden in Forschung und Praxis

Hamburg 2018, ISBN 978-3-8300-9884-3

Hedge-Fonds unterscheiden sich von traditionellen Investmentfonds durch das Ziel eine absolute Rendite zu generieren. Durch das absolute Renditeziel wird suggeriert, dass Hedge-Fonds-Renditen nicht mit traditionellen Anlageklassen korrelieren und im Allgemeinen nicht von Marktphasen beeinflusst ...

Bayessches Strukturbruchmodell, Finanzwirtschaft, Hedge-Fonds, Investmentsbilanzanalyse, Nichtlineare Modellierung, Performancemessung, Prognosestudie, Rendite, Statistik

Trennlinie

Finanzwirtschaft: Die Finanzialisierung von Rohstoffmärkten (Dissertation)

Die Finanzialisierung von Rohstoffmärkten

Finanzmanagement

Hamburg 2017, ISBN 978-3-8300-9649-8

Seit Beginn des 21. Jahrhunderts ist ein bedeutender Wandel des Marktumfelds von Rohstoffmärkten zu beobachten. Finanzanlagen in Rohstoffe erfahren seither ein kontinuierlich steigendes Interesse. Es wurden zahlreiche Investitionsvehikel geschaffen, um privaten und institutionellen Anlegern die ...

Co-Movement, Derivate, Empirie, Finanzialisierung, Finanzmärkte, Finanzwirtschaft, Futurehandel, Markteffizienz, Rohstoffmärkte, Spekulation, Spekulationseinfluss

Trennlinie

Finanzwirtschaft: Menschliches Verhalten, Kapitalmarktanomalien und ihre Ausnutzung durch kombinierte Momentum- und Trendfolgestrategien (Dissertation)

Menschliches Verhalten, Kapitalmarktanomalien und ihre Ausnutzung durch kombinierte Momentum- und Trendfolgestrategien

Eine empirische Analyse am internationalen Aktienmarkt

Finanzmanagement

Hamburg 2017, ISBN 978-3-8300-9533-0

Die Forschungsarbeit widmet sich der Thematik verhaltensorientierter Handelsstrategien zur Erzielung von Überrenditen am internationalen Aktienmarkt. Marktanomalien, die nicht im Einklang mit der neoklassischen Kapitalmarkttheorie stehen, bilden den primären Ansatzpunkt verhaltensorientierter ...

Aktienmärkte, Aktienmarkt, Behavioral Finance, Empirische Kapitalmarktforschung, Finanzwirtschaft, Handelsstrategien, Internationale Aktienmärkte, Kapitalmarktanomalien, Kapitalmarkttheorie, Momentumstrategien, Trendfolgestrategien

Trennlinie

Finanzwirtschaft: Marktpreisorientierte Bewertung von Unternehmen (Doktorarbeit)

Marktpreisorientierte Bewertung von Unternehmen

Theoretische Analyse und empirischer Verfahrensvergleich der Eignung zur Wert- und Preisfindung von Unternehmen

Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-9018-2

Die Bewertung von Unternehmen nimmt in der betriebswirtschaftlichen Literatur seit jeher einen besonderen Stellenwert ein. So ist die Literatur zur Unternehmensbewertung durch eine breite Vielfalt von Beiträgen gekennzeichnet, in denen ein reger Diskurs über die verschiedenen Wertverständnisse ...

betriebliche Finanzwirtschaft, Controlling, Data Minig, Empirischer Verfahrensvergleich, Marktpreisorientierte Bewertung, Multiplikatorverfahren, Preisfindung, Rechnungswesen, Regressionsbasierte Bewertungsansätze, Unternehmensbewertung, Unternehmensbewertungsmodelle

Trennlinie

Finanzwirtschaft: Testing Asset Pricing Models with Hedge Fund Data and Hedge Fund Performance (Dissertation)

Testing Asset Pricing Models with Hedge Fund Data and Hedge Fund Performance

Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis

Hamburg 2016, ISBN 978-3-8300-8873-8

Hedge-Fonds gehören mittlerweile im Asset Management zu den etablierten Investmentvehikeln. Ein Hedge-Fonds ist ein von einer Kapitalanlagegesellschaft verwaltetes Sondervermögen, welches nur sehr geringen bis gar keinen regulatorischen Vorschriften unterliegt. Im Gegenzug ist daher der Zugang ...

Assetmanagement, Betriebswirtschaftslehre, Bootstrapping, Empirische Finanzmarktforschung, Finanzwirtschaft, Hedge-Fonds, Modellierung, Performanceanalyse, Persistenz, Portfoliomanagement, Quantitative Methode, Regime-Switching Modelle

Trennlinie

Finanzwirtschaft: Langfristige Kapitalmarktsimulationen (Doktorarbeit)

Langfristige Kapitalmarktsimulationen

Eine empirische Untersuchung der Eignung von Historically Consistent Neural Networks zur langfristigen Kapitalmarktsimulation im Kontext der Alterssicherung

Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis

Hamburg 2015, ISBN 978-3-8300-8740-3

Seit dem ausgehenden 20. Jahrhundert haben sich in Deutschland tiefgreifende Änderungen im Bereich der Alterssicherung ergeben. Es ist ein Paradigmenwechsel von einem primär staatlich geprägten Umlagesystem zu einem vermehrt privaten System mit Kapitalakkumulation. Hieraus resultieren neue ...

Alterssicherung, Empirische Finanzwirtschaft, Finanzmarktforschung, Finanzwirtschaft, Kapitalanlage, Kapitalmarkt, Kapitalmarktsimulationen, Langfristige Modellierung, Neuronale Netze, Ökonometrie, Ökonomische Entscheidungsbildung, Simulationen, Wertsicherungsstrategien

Trennlinie

Finanzwirtschaft: Die Sanierung der Kapitalgesellschaft (Dissertation)

Die Sanierung der Kapitalgesellschaft

Eine Analyse des reformierten deutschen Rechts im Vergleich zum englischen Recht

Insolvenzrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2014, ISBN 978-3-8300-7621-6

In den vergangenen Jahren haben deutsche und europäische Unternehmen zunehmend ein englisches Scheme of Arrangement für sich nutzbar gemacht, um eine finanzwirtschaftliche Sanierung durchzuführen. Diese Entwicklung der Sanierungsmigrationen, die in Deutschland insbesondere durch das ...

Administration, Anerkennung eines Solvent Scheme of Arrangement, Company Voluntary Arrangement, Debt-Equity Swaps, Englisches Sanierungsrecht, Finanzwirtschaftliche Sanierung, Insolvenzplanverfahren, Pre-packaged Administration, PrimaCom, Rodenstock, Schefenacker, Schutzschirmverfahren, Solvent Scheme of Arrangement, TeleColumbus, Vorinsolvenzliches Sanierungsverfahren

Trennlinie

Finanzwirtschaft: Zur Persistenz in der Performance von Hedge-Fonds (Doktorarbeit)

Zur Persistenz in der Performance von Hedge-Fonds

Eine empirische Untersuchung unter Berücksichtigung klassifikationsinduzierter Probleme

Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis

Hamburg 2013, ISBN 978-3-8300-7102-0

Hedge-Fonds stellen eine Anlageform dar, die, im Gegensatz zu traditionellen Investment- und Publikumsfonds, geringen bis keinen regulatorischen Anforderungen unterliegt. Aus diesem Grunde sind sie der breiten Öffentlichkeit nicht zugänglich, sondern nur einem wohldefinierten Anlegerkreis, bei ...

Assetmanagement, Betriebswirtschaftslehre, Bootstrapping, Empirische Finanzmarktforschung, Finanzwirtschaft, Handelsstrategien, Hedge-Fonds, Konditionierte Faktormodelle, Modellierung, Performanceanalyse, Persistenz, Portfoliomanagement, Quantitative Methode, Self-Organizing Maps

Trennlinie

Finanzwirtschaft: Investigations into the Determinants of Investor Decision Making (Doktorarbeit)

Investigations into the Determinants of Investor Decision Making

Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis

Hamburg 2013, ISBN 978-3-8300-6930-0

Privatinvestoren treffen im Vergleich zu anderen Investorengruppen häufiger irrationale und wirtschaftlich nachteilige Anlageentscheidungen. Um diese Anlagefehler mit Hilfe ökonomisch sinnvoller Lösungen reduzieren zu können, ist ein umfangreiches Verständnis von nachfrage- und ...

Advertising, Anlageverhalten, Asset Pricing, Behavioral Finance, Customer Equity, Faktormodell, Financial Reporting, Finanzwirtschaft, Marketing, Nachhaltigkeit, Steueränderung

Trennlinie

Finanzwirtschaft: Dependency Modeling and Value-at-Risk Forecasts for Financial Portfolios (Doktorarbeit)

Dependency Modeling and Value-at-Risk Forecasts for Financial Portfolios

Finanzmanagement

Hamburg 2013, ISBN 978-3-8300-6980-5

Forecasting Value-at-Risk (VaR) for financial portfolios is a staggering task in financial risk management. The turmoil in financial markets as observed since September 2008 called for more complex VaR models, as "standard" VaR approaches failed to anticipate the collective market movements faced ...

Copulas, Dependency Modeling, Dynamic Conditional Correlations, Financial Crisis, Finanzwirtschaft, Ökonometrie, Statistik, Validity Spillover, Value-at-Risk

Trennlinie
<<<  1 
2
3
4
5
>
>>

nach oben

Literatur "Finanzwirtschaft". Eine Auswahl unserer Bücher.