Literatur im Fachgebiet Technik Entscheidungen

Eine schlagwort­basierte Auswahl unserer Fachbücher

Die Zugangsverweigerungsgründe und ihre Überprüfbarkeit durch die Gerichte bei Entscheidungen nach dem Umweltinformationsgesetz des Bundes (UIG) (Dissertation)

Die Zugangsverweigerungsgründe und ihre Überprüfbarkeit durch die Gerichte bei Entscheidungen nach dem Umweltinformationsgesetz des Bundes (UIG)

Eine Betrachtung der Rechtsschutzkonzeption des UIG unter Beachtung der sich wandelnden nationalen und europäischen Gesetzgebung, speziell der Richtlinie 2003/4/EG sowie der Aarhus-Konvention

Umweltrecht in Forschung und Praxis

Das Umweltinformationsgesetz hat mit seiner Einführung im Jahre 1994 den bis dahin geltenden Grundsatz der Vertraulichkeit der Verwaltung zumindest in Teilbereichen des Umweltrechts novelliert und verändert. Ohne ein eigenes, subjektives Interesse begründen zu müssen, können durch den Bürger seitdem sämtliche bei der informationspflichtigen Stelle…

Aarhus-Konvention Auskunftsanspruch Informationsfreiheit Rechtsschutz UIG Umweltinformation Umweltinformationsgesetz Umweltinformationsrichtlinie
Integration des Nutzers in die Entwicklung neuerer Technologien (Doktorarbeit)

Integration des Nutzers in die Entwicklung neuerer Technologien

Nutzerdifferenzierte Akzeptanzforschung am Beispiel Mobilfunk

Schriftenreihe technische Forschungsergebnisse

Die Einbindung des Menschen in den Entwicklungsprozess neuerer Technologien stellt eine große Herausforderung an zukünftige technische Innovationen dar. Insbesondere die zunehmende Komplexität und Allgegenwärtigkeit moderner Informations- und Kommunikations-Technologien erfordern eine sensible Anpassung der Technik an die…

Conjoint-Analyse Informations- und Kommunikationstechnologien Ingenieurwissenschaft Interdisziplinarität Kommunikationswissenschaft Kontrollüberzeugung Mobilfunk Psychologie
Nationaler und europäischer Rechtsschutz gegen emissionshandelsrechtliche Zuteilungsentscheidungen (Doktorarbeit)

Nationaler und europäischer Rechtsschutz gegen emissionshandelsrechtliche Zuteilungsentscheidungen

Die rechtswidrige Allokation der Emissionszertifikate als negativer Faktor im unternehmerischen Wettbewerb

Umweltrecht in Forschung und Praxis

Der Verfasser beschäftigt sich mit den unternehmerischen Rechtsschutzmöglichkeiten gegen emissionshandelsrechtliche Zuteilungsentscheidungen, die im Widerspruch zu den gesetzlich festgelegten Allokationsregeln stehen. In diesem Zusammenhang konzentriert er sich auf die gemeinschafts- und verfassungsrechtlich garantierten unternehmerischen Freiheiten (erstes…

Emissionshandel Emissionszertifikate Öffentliches Wirtschaftsrecht Rechtsschutz Rechtswissenschaft Umweltrecht Wettbewerbsrecht
 

Literatur: Entscheidungen / Eine Auswahl an Fachbüchern aus dem Verlag Dr. Kovač