Literatur zum Thema »Dresden«

 

Dresden: Kunstfreiheit zwischen Anspruch und Wirklichkeit (Forschungsarbeit)

Kunstfreiheit zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Der politische Umgang mit der „Brücke“ in Deutschland

POLITICA - Schriften­reihe zur politischen Wissen­schaft

Hamburg 2012, ISBN 978-3-8300-6196-0

Die Stilrichtung des Expressionismus entstand als künstlerische Bewegung in Deutschland zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Dessen bedeutendste Künstlergruppe war die Dresdner „Brücke“ (1905-1913). Ziel des künstlerischen Wirkens der Brücke war es, mehr Lebensfreiheit für die Menschen zu schaffen. In ...

Blauer Reiter, Die Brücke, Dresden, Emil Nolde, Ernst Ludwig Kirchner, Expressionismus, Grundgesetz, Künstlergruppe, Kunstfreiheit, Kunstgeschichte, Kunstpolitologie, Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft, Schmidt-Rottluff, Verfassung der DDR

Trennlinie

Dresden: Lichtspieltheater in Sachsen (Doktorarbeit)

Lichtspieltheater in Sachsen

Entwicklung, Dokumentation und Bestandsanalyse

EX ARCHITECTURA - Schriften zu Archi­tektur, Städte­bau und Bau­ge­schichte

Hamburg 2007, ISBN 978-3-8300-3166-6

Historische Lichtspieltheater werden immer seltener. Nur ein Teil dieser Gebäude wird noch heute als Kino betrieben oder anderweitig genutzt. In den meisten Fällen stehen die Gebäude leer oder wurden schon in den vergangenen Jahren, oft von der Öffentlichkeit unbemerkt, abgebrochen. Kinos ...

Architektur, Architekturgeschichte, Baugeschichte, Denkmalkunde, Denkmalpflege, Denkmalschutz, Dresden, Filmtheater, Historische Lichtspieltheater, Kino, Kinotopographie, Nachschlagewerk, Sachsen, Umnutzung

Trennlinie

Dresden: Lehrerbildung auf dem Prüfstand (Tagungsband)

Lehrerbildung auf dem Prüfstand

Anforderungen an eine zeitgemäße LehrerbildungFachtagung der GEW Sachsen und der Technischen Universität Dresden am 24.04.2004

Schulent­wicklung in Forschung und Praxis

Hamburg 2005, ISBN 978-3-8300-1713-4

Kein anderes Dokument nimmt sich der gegenwärtigen Situation der sächsischen Lehrerbildung in einer solchen konzeptionellen Durcharbeitung an wie das Positionspapier des GEW-Landesverbandes Sachsen. Eben weil das Reformpapier innovative und konsensfähige Entwicklungsoptionen entwirft und weil es ...

Ausbildung, Bildungsgewerkschaft GEW, Erziehungswissenschaft, Hochschule, Lehrerbildungszentren, Lehrernachwuchs, Lehrkräfte, Pädagogik, Schule

Trennlinie

Dresden: Ökonomische Bewertung von Flächennutzungskonkurrenzen in der nachhaltigen Stadt (Dissertation)

Ökonomische Bewertung von Flächennutzungskonkurrenzen in der nachhaltigen Stadt

Theoretische Grundlagen und praktische Vorgehensweise

Studien zur Stadt- und Verkehrs­planung

Hamburg 2004, ISBN 978-3-8300-1401-0

Immer mehr Städte formulieren das Ziel einer nachhaltigen Entwicklung. Sie versuchen dies durch entsprechende Ziele, Leitbilder und planungsrechtliche Instrumente zu verwirklichen. Die reale Siedlungsentwicklung zeigt aber, dass dieses Ziel bislang nicht erreicht wurde. In dieser Untersuchung wird ...

Dresden-Heller, Flächennutzungskonkurrenzen, Nachhaltige Stadtentwicklung, Ökonomie, Ökonomisch-nachhaltiges Bewertungskonzept, Politikwissenschaft, Stadtplanung

Trennlinie

Dresden: Aus der Geschichte der Dresdner Mathematik - Vorträge (Sammelband)

Aus der Geschichte der Dresdner Mathematik - Vorträge

Studien zur Zeit­ge­schichte

Hamburg 2003, ISBN 978-3-8300-0574-2

Die TU Dresden begeht im Jahr 2003 ihren 175. Geburtstag unter dem Motto "Wissen schafft Brücken". Um das Schlagen von Brücken geht es auch in den vier hier veröffentlichten Vorträgen, um Brücken zwischen den Wissenschaftsdisziplinen, zwischen Wissenschaft, Technik und Schule, zwischen den "beiden ...

Dresdner Polytechnikum, Geschichtswissenschaft, Lehrerausbildung, Mathematikgeschichte, Naturwissenschaftliche Gesellschaft ISIS, Technische Universität Dresden, Versicherungsmathematik

Trennlinie

Dresden: Heinrich Graf von Brühl Eine Biografie (Biografie)

Heinrich Graf von Brühl Eine Biografie

Band 1: 1700-1738

Studien zur Geschichts­forschung der Neuzeit

Hamburg 2003, ISBN 978-3-8300-0859-0

Heinrich Graf von Brühl, Minister Augusts II. und Premierminister seines Sohnes Augusts III. ist neben beiden Herrschern eine der bekanntesten Persönlichkeiten der sächsischen Geschichte - und eine der umstrittensten. Über zweieinhalb Jahrhunderte galt er Zeitgenossen und Geschichtsschreibern als ...

August von Sachsen-Polen, Dresden, Ernst Christoph von Manteuffel, Familiengeschichte, Friedrich Wilhelm I., Geschichtswissenschaft, Hans Moritz von Brühl, höfische Karriere, Leipzig, Preußen, Weißenfels

Trennlinie

Dresden: Chronik der Dresdner Oper (Recherechearbeit)

Chronik der Dresdner Oper

Zahlen, Namen, Ereignisse

Schriften zur Kultur­wissenschaft

Hamburg 1998, ISBN 978-3-86064-826-1

Dieses Nachschlagewerk wendet sich an musik- bzw. regionalgeschichtlich interessierte Leser. Hauptinhalt ist ein chronologischer Abriss von Ereignissen zur Dresdner Operngeschichte. Beginnend mit dem Hinweis auf die früheste Anstellung von Musikern am Dresdner Markgrafenhof im Jahre 1386 werden ...

Dresden, Dresdner Oper, Ensemble, Erstaufführungen, Kulturwissenschaft, Uraufführungen

Trennlinie
 

nach oben