Literatur: Betrug

Eine schlagwortbasierte Auswahl unserer Fachbücher

<<
<
1
2
3
4
 5 
6
>
>>

Die Garantenpflichten beim Betrug (Dissertation)

Die Garantenpflichten beim Betrug

Strafrecht in Forschung und Praxis

Eine betrugsrelevante Vorspiegelung durch Unterlassen setzt unstreitig eine Handlungspflicht voraus. Diese bezeichnet man meist als "Garantenpflicht zur Aufklärung". Die zentrale Frage nach ihren Entstehungsvoraussetzungen ist allerdings höchst umstritten und nach wie vor nicht befriedigend [...]

Aufklärungspflicht, Entsprechungsklausel, Erfolgsmerkmal, Herrschaftsprinzip, Recht auf Wahrheit, Rechtswissenschaft, Sperrwirkung der Untreue, Täuschung, Unterlassen, Untreue, Vorspiegelung

Trennlinie

Die strafrechtliche Bekämpfung der unseriösen Geschäftstätigkeit (Doktorarbeit)

Die strafrechtliche Bekämpfung der unseriösen Geschäftstätigkeit

Zugleich ein Beitrag zur Harmonisierung von Betrugs- und Lauterkeitsstrafrecht

Strafrecht in Forschung und Praxis

Thomas Göbel behandelt "die strafrechtliche Bekämpfung der unseriösen Geschäftstätigkeit." Es geht um Täuschungen, die in massenhafter Art und Weise vor allem gegenüber sozial schwächeren Konsumentenschichten verübt werden.

Beispiele gibt es viele: Arbeitslosigkeit und [...]

Rechtswissenschaft, strafbare Werbung, Strafrecht, subjektiver Schadenseinschlag, Verbraucherleitbild, Verbraucherschutz, Wettbewerbsrecht, Wettbewerbsstrafrecht, Zweckverfehlung

Trennlinie

Die ignorantia facti im Betrugstatbestand (Doktorarbeit)

Die ignorantia facti im Betrugstatbestand

Strafrecht in Forschung und Praxis

Die Studie liefert einen gewinnbringenden Beitrag zur aktuellen Betrugsdiskussion. Neueste Entwicklungen der Betrugsdogmatik werden samt ihren wichtigsten Konsequenzen entfaltet. Die Figur der ignorantia facti und damit auch das Irrtumsmerkmal im Rahmen des § 263 StGB werden in kaum zuvor [...]

Betrug, Garant, ignorantia facti, Irrtum, Nichtwissen, objektive Zurechnung, Rechtswissenschaft, Täuschung, Unkenntnis

Trennlinie

Der Insertionsoffertenbetrug (Doktorarbeit)

Der Insertionsoffertenbetrug

- Eine Untersuchung zur Strafbarkeit des Versendens von rechnungsähnlich aufgemachten Vertragsangeboten als Betrug im Sinne des §263 StGB -

Strafrecht in Forschung und Praxis

Der Autor beschäftigt sich mit dem Phänomen des Versendens von rechnungsähnlich aufgemachten Vertragsangeboten. Rechnungsähnlich aufgemachte Auftrags- bzw. Angebotsformulare sind für den Empfänger gefährlich. Sie sollen nach ihrer graphischen und textlichen Gesamtgestaltung den Eindruck einer [...]

Beihilfe, Beihilfe durch Alltagshandlungen, Betrug, Betrug durch Behaupten wahrer Tatsachen, Insertionsoffertenbetrug, Konkludenz, objektiver Tatbestand, Rechtswissenschaft, Strafrecht, Viktimodogmatik, Wettbewerbsrecht, § 263 StGB

Trennlinie

Strafbarkeit des Phishing nach Internetbanking-Legitimationsdaten (Doktorarbeit)

Strafbarkeit des Phishing nach Internetbanking-Legitimationsdaten

Strafrecht in Forschung und Praxis

Fast täglich erhalten wir E-Mails, mit denen uns vertrauliche Daten abgelistet werden sollen bzw. durch die Spionageprogramme auf unsere Computer geschleust werden sollen. Derartige Phishing-Angriffe sowie der Missbrauch ausgespähter Daten stellen gegenwärtig eines der zentralen Probleme des [...]

Betrugstatbestand, Bundesdatenschutzgesetz, Computerkriminalität, Computerstrafrecht, Cyberkriminalität, Datendiebstahl, Datennetzkriminalität, E-Mail, Haftung bei Phishing, Internetkriminalität, Markengesetz, Missbrauch von Internetbanking-Legitimationsdaten, Online-Banking, Phishingstrafbarkeit, Phising, Rechtswissenschaft, Social Engineering, Strafrechtsänderungsgesetz, Urheberrechtsgesetz, Vermögensgefährdung, Vermögensschaden

Trennlinie

Schuldnerschutz und Betrug (Dissertation)

Schuldnerschutz und Betrug

Stoffgleichheit beim Forderungsbetrug

Strafrecht in Forschung und Praxis

Regis Plümacher befasst sich mit der strafrechtlichen Komponente des Schuldnerschutzes. Unter Schuldnerschutzaspekten kann ein Schuldner, der nicht an einen Berechtigten leistet, gleichwohl von seiner Verpflichtung zur Leistung befreit sein. Konsequenterweise bedeutet dies jedoch den [...]

Betrug, Forderungsbetrug, Rechtswissenschaft, Schuldnerschutz, Stoffgleichheit, Strafrecht, Vermögensschaden, Vermögensverfügung, Vermögensvorteil

Trennlinie

Wissenschaftsbetrug und Strafrecht (Doktorarbeit)

Wissenschaftsbetrug und Strafrecht

Zu Möglichkeiten der Sanktionierung von Fehlverhalten in der Wissenschaft

Strafrecht in Forschung und Praxis

Im Frühjahr 1997 erschütterte der Fälschungsskandal um die beiden international renommierten deutschen Krebsforscher Friedhelm Herrmann und Marion Brach die deutsche Wissenschaftsszene. Im Zuge der Aufarbeitung dieses Falls wurden auch Überlegungen darüber angestellt, wie es um die Sauberkeit [...]

Aufsichtspflichtverletzung, Betrug, Fehlverhalten, Forschungsbetrug, Rechtswissenschaft, Strafrecht, Untreue, Wissenschaft, Wissenschaftsbetrug

Trennlinie

Sportspezifische Manipulation als Anwendungsfall des Strafrechts (Dissertation)

Sportspezifische Manipulation als Anwendungsfall des Strafrechts

Der Betrug (§263 StGB) im Profifußball

Strafrecht in Forschung und Praxis

Gibt es einen strafrechtlich relevanten Betrug in unserem Profifußball? Wie geht das Millionengeschäft Fußball mit Manipulationen auf seinem Gebiet um? Stellt der Fußball einen "rechtsfreien Raum" dar, auf dem bestimmte Verhaltensweisen geduldet werden (müssen)? [...]

Betrug, Fußball, Fußballskandal, Rechtswissenschaft, Sportrecht, Sportverbandsrecht, Strafrecht

Trennlinie

Die Anstellungserschleichung in strafrechtlicher Sicht (Doktorarbeit)

Die Anstellungserschleichung in strafrechtlicher Sicht

Strafrecht in Forschung und Praxis

Aufgrund der bestehenden schlechten wirtschaftlichen und konjunkturellen Lage liegt die Vermutung nahe, daß Bewerber im Kampf um Arbeitsplätze zunehmend in Versuchung geraten werden, Bewerbungsunterlagen zu manipulieren oder im Vorstellungsverfahren falsche Angaben zu machen. [...]

Anstellungserschleichung, Arbeitsverhältnis, Beamtenstatus, Betrug, Rechtswissenschaft, Strafrecht, Täuschung, Vermögensschaden

Trennlinie

Die Betrugsstrafbarkeit des Versicherungsnehmers aus strafrechtlicher und kriminologischer Sicht (Doktorarbeit)

Die Betrugsstrafbarkeit des Versicherungsnehmers aus strafrechtlicher und kriminologischer Sicht

Schriften zum Versicherungs-, Haftungs- und Schadensrecht

Durch betrügerische Verhaltensweisen des Versicherungsnehmers gegenüber Versicherern entstehen der Versicherungswirtschaft jährlich Schäden in Höhe mehrerer Milliarden Euro. Die Abhandlung beschäftigt sich umfassend mit dem Thema des Versicherungsbetruges als Massenphänomen. Durch die [...]

Betrugsprävention, Kriminologie, Rechtswissenschaft, Statistik, Versicherungsbetrug, Versicherungsmissbrauch, Versicherungsnehmer, Versicherungswirtschaft

Trennlinie
<<
<
1
2
3
4
 5 
6
>
>>

nach oben

Eine Auswahl unserer Fachbücher.