Literatur zum Thema »Art. 5 GG«

<<<  1 
2
>
>>

Art. 5 GG: Das Prinzip der Gleichberechtigung von Mann und Frau im deutschen Familienrecht (Dissertation)

Das Prinzip der Gleichberechtigung von Mann und Frau im deutschen Familienrecht

Eine Untersuchung zu seiner Entwicklung und Durchsetzung von 1945 bis in die Gegenwart

Studien zum Familienrecht

Hamburg 2018, ISBN 978-3-8300-9893-5

Aktuelle Entwicklung der Gleichberechtigung, Art. 3 Abs. 2 GG, Dr. Elisabeth Selbert, Ehe- und Familienrecht, Entwicklung, Entwicklung der Gleichberechtigung, Erstes Gesetz zur Reform des Ehe- und Familienrechts, Familienrecht, Familienrecht in der DDR, Gleichberechtigung, Gleichberechtigungsgesetz von 1957, Kampf um Gleichberechtigung, Novellierung, Novellierung des deutschen Familienrechts

Trennlinie

Art. 5 GG: Aktuelle Probleme des Waffengesetzes (Dissertation)

Aktuelle Probleme des Waffengesetzes

Verfassungs-, verwaltungs- und waffenrechtliche Fragestellungen unter besonderer Berücksichtigung der Gesetzesreform vom 25. Juli 2009

Studien zur Rechtswissenschaft

Hamburg 2018, ISBN 978-3-8300-9695-5

Der Amoklauf von Winnenden führte zu einer breiten gesellschaftlichen Diskussion über Ursachen und Verhinderungsmöglichkeiten von Amoktaten. Die Gefahr, die von legalen Schusswaffen ausgeht, war hierbei ein zentraler Bestandteil. Die in der Folge durchgeführte Verschärfung des Waffenrechts ...

Amok, Art. 13 GG, Gesetzesreform, Kriminalstatistik, Legalwaffenbesitz, Nachschaurechte, Öffentliches Recht, Rechtswissenschaft, Verfassungsrecht, Verwaltungsrecht, Waffengesetz, Waffenrecht, Winnenden, Wohnungsgrundrecht

Trennlinie

Art. 5 GG: Die Meinungsäußerungsfreiheit in Europa (Doktorarbeit)

Die Meinungsäußerungsfreiheit in Europa

Eine Untersuchung der konkreten Auslegung der Meinungsäußerungsfreiheit gemäß Art. 5 GG, Art. 10 EMRK und Art. 11 GRCh in der deutschen und europäischen Rechtsprechung auf Basis ausgewählter Fallgruppen

Studien zum Völker- und Europarecht

Hamburg 2018, ISBN 978-3-8300-9854-6

Das Bundesverfassungsgericht, der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte und der Europäische Gerichtshof bezeichnen die Meinungsäußerungsfreiheit als eine der der wesentlichen Grundlagen einer demokratischen Gesellschaft. Der Autor geht der Frage nach, ob sich die konkrete Auslegung der ...

Art. 5 GG, Art. 10 EMRK, Art. 11 GRCh, Bundesverfassungsgericht, BVerfG, EGMR, EuGH, Europa, Europäischer Gerichtshof, Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Gerichte, Meinungsäußerungsfreiheit, Meinungsfreiheit, Rechtsprechung, Spannungsfeld

Trennlinie

Art. 5 GG: Die sogenannte Schuldenbremse im Grundgesetz (Doktorarbeit)

Die sogenannte Schuldenbremse im Grundgesetz

Verfassungsmäßigkeit der Begrenzung der Kreditaufnahme der Länder und Umsetzung der Schuldenbegrenzungsregeln in den Ländern

Verfassungsrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2014, ISBN 978-3-8300-7484-7

Art. 109 Abs. 3 Satz 5 GG zählt wohl zu den revolutionärsten Vorschriften der neueren deutschen Verfassungsgeschichte. Er enthält die Vorgabe für die Bundesländer, ihre Haushalte mit der Maßgabe zu regeln, in wirtschaftlichen Normallagen keine Einnahmen aus Krediten mehr zuzulassen. Dies ...

Art. 109 Abs. 3 Satz 5 GG, Bundesländer, Haushaltsautonomie, Schuldenbegrenzung, Schuldenbremse, Staatsverschuldung, Umsetzung, Umsetzungsspielraum, Umsetzungsstand, Verfassungsautonomie, Verfassungsmäßigkeit, Verfassungsrecht

Trennlinie

Art. 5 GG: Die Zentralisierung polizeilicher Aufgaben auf dem Gebiet der Strafverfolgung beim Bundeskriminalamt (Doktorarbeit)

Die Zentralisierung polizeilicher Aufgaben auf dem Gebiet der Strafverfolgung beim Bundeskriminalamt

Studien zur Rechtswissenschaft

Hamburg 2013, ISBN 978-3-8300-7116-7

„Innere Sicherheit“, „Staatsschutz“, „Ermittlungen für Zwecke der Strafverfolgung“ – Themen, die der religiöse Terrorismus seit über einem Jahrzehnt auf die politischen Agenden bringt. Aktuell gewinnen sie an Brisanz durch die behördlichen Versäumnisse bei der Enthüllung des ...

BKA, BKAG, Bundeskriminalamt, Bundeskriminalamtgesetz, Bundesstrafgerichtsbarkeit (Art. 95 GG), Generalbundesanwalt, Landeskriminalämter (LKA), Polizei, Staatsrecht, Staatsschutz, Strafgerichtsbarkeit, Strafverfolgung, Terrorbekämpfung, Terrorismus, Zentralisierung, §4 BKAG

Trennlinie

Art. 5 GG: Bologna-Prozess in Deutschland (Dissertation)

Bologna-Prozess in Deutschland

Verfassungs- und verwaltungsrechtliche Fragen der Einführung von Bachelor- und Masterstudiengängen

Brandenburgische Studien zum Öffentlichen Recht

Hamburg 2013, ISBN 978-3-8300-6911-9

Die in Deutschland mit der Einführung von Bachelor- und Masterstudiengängen verbundenen Reformen umfassen ein umfangreiches Paket von Einzelmaßnahmen. Wesentliche strukturverändernde Elemente der sogenannten Bolognareform sind die dem Bachelor und Master zugrunde liegende Konzeption von zwei ...

Akkreditierung, Art. 5 Abs. 3 GG, Bachelor, Bologna-Prozess, Hochschulrecht, Master, Modularisierung, Qualitätssicherung, Studiengänge, Wissenschaftsrecht

Trennlinie

Art. 5 GG: Die Abweichungskompetenz der Länder gemäß Art. 72 III GG im Bereich des Wasserhaushaltsrechts (Doktorarbeit)

Die Abweichungskompetenz der Länder gemäß Art. 72 III GG im Bereich des Wasserhaushaltsrechts

Brandenburgische Studien zum Öffentlichen Recht

Hamburg 2012, ISBN 978-3-8300-6570-8

Wasser ist das wichtigste Lebensmittel der Menschheit. In Deutschland regelt das Wasserhaushaltsrecht den Schutz und die Nutzung des Wassers. Die gem. Art. 72 Abs. 3 Nr. 5 GG neu eingeführte Abweichungskompetenz der Länder im Bereich des Wasserhaushaltsrechts wirft in diesem elementaren ...

abweichungsfester Kern, Abweichungsgesetzgebung, Art. 72 Abs. 3 GG, Art. 72 Abs. 3 Nr. 5 GG, grundgesetzliche Gesetzgebungskompetenzen, Landesgesetzgebung, Landeswassergesetze, stoff- oder anlagenbezogene Regelungen, Umweltrecht, Verfassungsrecht, Wasserhaushaltsgesetz, Wasserrecht

Trennlinie

Art. 5 GG: Informations- und Auskunftspflichten der öffentlichen Hand gegenüber der Presse (Doktorarbeit)

Informations- und Auskunftspflichten der öffentlichen Hand gegenüber der Presse

Der verfassungsunmittelbare Auskunftsanspruch der Presse aus Art. 5 Abs. 1 Satz 2 GG

Brandenburgische Studien zum Öffentlichen Recht

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-4906-7

Die Informationsmöglichkeiten der Medien über Vorgänge im Staats- und Verwaltungsbereich sind häufig begrenzt. Die öffentliche Hand monopolisiert zahlreiche aktuelle Informationen. Presse und elektronische Medien sind deshalb vielfach von der Auskunftsbereitschaft der jeweiligen Behörde ...

Art.5 Abs.1 Satz1 GG, Behörde, Grundrecht, Informationsansprüche, Medien, Öffentliche Aufgabe der Presse, Öffentliche Hand, Pressefreiheit, Rechtswissenschaft, Verfassungsunmittelbarer Auskunftsanspruch

Trennlinie

Art. 5 GG: Die Privilegien der Medien und der Straftatbestand gegen Stalking (Doktorarbeit)

Die Privilegien der Medien und der Straftatbestand gegen Stalking

Schriften zum Medienrecht

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-5088-9

Massenmedien sind für eine moderne Demokratie unverzichtbar. Ihnen und ihren Vertretern werden dabei in den unterschiedlichsten Rechtsbereichen Sonderrechte eingeräumt, zu denen nicht nur Zeugnisverweigungs- und Auskunftsrechte für Journalisten gehören. Der Verfasser stellt im ersten Abschnitt ...

Art. 5 I 2 GGisch-radaktionell, Journalismus, Journalisten, Karl-Heinz Ladeur, Medienprivilegien, Medienrecht, Nachstellung, Persönlichkeitsrecht, Rechtswissenschaft, Stalker, Stalking, Unterhaltungsöffentlichkeit, § 238 StGB

Trennlinie

Art. 5 GG: Marktmanipulation versus Pressefreiheit bei der alltäglichen journalistischen Berichterstattung (Dissertation)

Marktmanipulation versus Pressefreiheit bei der alltäglichen journalistischen Berichterstattung

Der §20a Abs. 6 WpHG

Strafrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-5111-4

Journalisten berichten in Printmedien, Rundfunk und Internet täglich über wirtschaftliche, politische oder ökologische Entwicklungen in der Welt. Viele dieser Berichte haben nicht zuletzt Einfluss auch auf die Börsenkurse von Unternehmen. Kaum bekannt ist aber das Risiko für Journalisten, ...

Art. 5 GG, Berichterstattung, Berufsständische Regeln, EU-Markt-Mißbrauchsrichtlinie, Journalismus, Journalisten, Kapitalmarktstrafrecht, Marktmanipulation, Pressefreiheit, Pressegesetz, Pressekodex, Rechtswissenschaft, Sorgfaltspflichten, Tatbestandsausschluss

Trennlinie
<<<  1 
2
>
>>

nach oben

Literatur "Art. 5 GG". Eine Auswahl unserer Bücher.