Literatur zum Thema »Arbeitsentgelt«

 

Arbeitsentgelt: Widerrufsvorbehalte zur Absenkung des Arbeitsentgelts aus „wirtschaftlichen Gründen“ in vorformulierten Arbeitsverträgen (Dissertation)

Widerrufsvorbehalte zur Absenkung des Arbeitsentgelts aus „wirtschaftlichen Gründen“ in vorformulierten Arbeitsverträgen

Inhaltskontrolle nach den §§ 307 ff. BGB

Studien zum Vertrags­recht

Hamburg 2012, ISBN 978-3-8300-6399-5

Widerrufsvorbehalte sind ein verbreitetes arbeitsvertragliches Gestaltungs­mittel, mit denen sich der Arbeitgeber das Recht vorbehält, eine zunächst vertraglich zugesicherte Leistung später einmal nicht mehr erbringen zu müssen. Insbesondere zusätzliche Vergütungsbestandteile wie z.B. ...

AGB-Kontrolle, AGB-Recht, Allgemeine Geschäftsbedingungen, Arbeitsentgelt, Arbeitsrecht, Arbeitsverträge, Inhaltskontrolle, Interessenabwägung, Vergütungsbestandteile, Widerrufsklausel, Widerrufsvorbehalt

Trennlinie

Arbeitsentgelt: Länderstrafvollzugsgesetze im Vergleich (Dissertation)

Länderstrafvollzugsgesetze im Vergleich

Eine Analyse auf der Grundlage der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts

Strafrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2012, ISBN 978-3-8300-6359-9

Die Autorin knüpft an die sog. Föderalismusreform vom 01.09.2006 an, nach welcher die Gesetzgebungskompetenz für den Strafvollzug von der konkurrierenden Gesetzgebung des Bundes auf die ausschließliche Gesetzgebung der Länder überging. Nur wenige Staatsrechtler oder Politiker befürworteten diesen ...

Arbeitsentgelt Strafgefangene, Bayrisches Strafvollzugsgesetz, Föderalismusreform, Hamburgisches Strafvollzugsgesetz, Hessisches Strafvollzugsgesetz, Niedersächsisches Strafvollzugsgesetz, Resozialisierung, Strafvollzug, Strargefangener, Vollzugslockerungen

Trennlinie

Arbeitsentgelt: Der strafrechtliche Schutz des Arbeitnehmers vor einer Beschäftigung unter ungünstigen Arbeitsbedingungen (Dissertation)

Der strafrechtliche Schutz des Arbeitnehmers vor einer Beschäftigung unter ungünstigen Arbeitsbedingungen

Strafrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-4869-5

Die Autorin untersucht umfassend die strafrechtlichen Schutzmechanismen für deutsche und ausländische Arbeitnehmer vor einer Beschäftigung unter ungünstigen Arbeitsbedingungen. Dabei geht die Autorin zunächst auf die zivilrechtlichen Schutzmechanismen ein, um darauf aufbauend die ...

Ausbeutung der Arbeitskraft, Lohndumping, Lohnwucher, Menschenhandel, Rechtswissenschaft, Sittenwidrige Arbeitsbedingungen, Sittenwidriges Arbeitsentgelt, Ungünstige Arbeitsbedingungen, Wucher

Trennlinie

Arbeitsentgelt: Die strafrechtliche Verantwortlichkeit des Directors einer englischen Limited in Krise und Insolvenz (Dissertation)

Die strafrechtliche Verantwortlichkeit des Directors einer englischen Limited in Krise und Insolvenz

Strafrecht in Forschung und Praxis

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-4929-6

Nach den zur Zuzugsfreiheit von Gesellschaften ergangenen Urteilen des Europäischen Gerichtshofs, wonach EU-ausländische Kapital­gesell­schaften in jedem europäischen Mitgliedstaat als solche anzuerkennen sind, greifen deutsche Unternehmensgründer bei der Rechtsformwahl verstärkt auch auf die ...

Buchführungsdelikt, EU-ausländische Gesellschaft, Fremdrechtsanwendung, GmbH, Insolvenzdelikt, Insolvenzstrafrecht, Insolvenzverschleppung, Krise, Limited, Ltd., Niederlassungsfreiheit von Gesellschaften, Rechtswissenschaft, Scheinauslandsgesellschaft, Steuerhinterziehung, Untreue, Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt, Wirtschaftsstrafrecht

Trennlinie

Arbeitsentgelt: Die arbeitsrechtliche Behandlung von Aktienoptionen als Vergütungs­bestandteil (Doktorarbeit)

Die arbeitsrechtliche Behandlung von Aktienoptionen als Vergütungsbestandteil

Schriften­reihe arbeits­rechtliche Forschungs­ergebnisse

Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-5246-3

Die Bedeutung von Aktienoptionsprogrammen hat in den vergangenen drei Jahrzehnten international erheblich zugenommen. Auch in Deutschland werden Aktienoptionen zunehmend nicht nur dem Topmanagement, sondern auch Mitarbeitern angeboten, die arbeits­recht­lich als Arbeitnehmer zu qualifizieren sind. ...

Aktienoptionen, Arbeitsentgelt, Arbeitsrecht, Betriebsübergang, Bindungsklauseln, Gleichbehandlungsgrundsatz, Kollektivarbeitsrecht, Mitarbeiterbeteiligung, Optionsrecht, Rechtswissenschaft, Stock Options, Variable Vergütung, Verfallklauseln, Zivilrecht

Trennlinie

Arbeitsentgelt: Die Vergütung mittels Aktienoptionen aus arbeitsrechtlicher Sicht (Dissertation)

Die Vergütung mittels Aktienoptionen aus arbeitsrechtlicher Sicht

Schriften­reihe arbeits­rechtliche Forschungs­ergebnisse

Hamburg 2009, ISBN 978-3-8300-4565-6

Während Aktienoptionen bei amerikanischen Unternehmen und internationalen Konzernen schon seit den fünfziger Jahren einen festen Bestandteil der Unternehmenskultur bildeten, haben sie in Deutschland erst Ende der neunziger Jahre an Bedeutung gewonnen. Erst durch die zunehmende Ausrichtung der ...

Aktienoption, Aktienoptionsprogramme, Arbeitsentgelt, Arbeitsrecht, Betriebsübergang, erfolgsabhängige Vergütung, Konzernverbund, Optionsrecht, Rechtswissenschaft, Stock Options, Verfallklauseln, Vergütungsabreden, § 613 a BGB

Trennlinie

Arbeitsentgelt: Mitarbeiterkapitalbeteiligungen bei Veränderungen im Arbeitsverhältnis (Dissertation)

Mitarbeiterkapitalbeteiligungen bei Veränderungen im Arbeitsverhältnis

Schriften­reihe arbeits­rechtliche Forschungs­ergebnisse

Hamburg 2008, ISBN 978-3-8300-3599-2

Mitarbeiterkapitalbeteiligungen sind ein weit verbreitetes Vergütungsinstrument. Die rechtlichen Aspekte der Gewährung von Mitarbeiterkapitalbeteiligungen, der Ausgestaltung des Mitarbeiterkapitalbeteiligungsprogramms und der Verknüpfung der Beteiligung mit dem Arbeitsverhältnis sind in den ...

Aktienoptionen, Aktienoptionsplan, Aktienoptionsrecht, Arbeitsentgelt, Beendigung des Arbeitsverhältnisses, Belegschaftsaktien, Betriebsübergang, Insolvenz, Konzernmuttergesellschaft, Mitarbeiterbeteiligungsprogramm, Mitarbeiterkapitalbeteiligungen, Rechtswissenschaft, Umstrukturierung, Umwandlung

Trennlinie

Arbeitsentgelt: Insolvenzsicherung von Arbeitszeitkonten (Doktorarbeit)

Insolvenzsicherung von Arbeitszeitkonten

Schriften­reihe arbeits­rechtliche Forschungs­ergebnisse

Hamburg 2004, ISBN 978-3-8300-1526-0

Ein Jahr lang Vollzeittätigkeit inklusive Überstunden beim eigenen Arbeitgeber – und das ohne Vergütung? Dieser Gedanke ist für Viele aus gutem Grund unvorstellbar. Dabei wird er tagtäglich für Arbeitnehmer mehr und mehr zur bitteren Realität. In der Insolvenz ihres Arbeitgebers verlieren sie ihre ...

Arbeitnehmerschutz, Arbeitsentgelt, Arbeitsrecht, Arbeitszeitflexibilisierung, Insolvenzrecht, Insolvenzschutz, Rechtswissenschaft, Zeitkonto, Zeitmanagement

Trennlinie
 

nach oben