ISBN-Vergabe, VLB und 'Neuerscheinungsdienst'

Nachdem wir den gegengezeichneten Vertrag von Ihnen zurückerhalten haben (ein Exemplar verbleibt bei Ihnen), vergeben wir für Ihr Buch eine ISBN (Internationale Standard Buch Nummer) und melden es vor der Drucklegung beim VLB (Verzeichnis Lieferbarer Bücher) sowie dem 'Neuerscheinungsdienst' der Deutschen Nationalbibliothek und der Buchhändlervereinigung an. Diese Institutionen veröffentlichen ein regelmäßiges Neuerscheinungsverzeichnis.

Über die ISBN und ISSN (International Standard Serial Number) ist Ihr Buch international numerisch exakt eingeordnet. Im VLB-Katalog, der ebenfalls international verbreitet wird, werden die in Deutschland erscheinenden Bücher nach Autoren, Titeln und Stichwörtern bibliographisch systematisch erfasst. Der VLB-Katalog ist auch im Internet verfügbar.

Der 'Neuerscheinungsdienst', herausgegeben von der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt in Zusammenarbeit mit der Buchhändlervereinigung GmbH, trägt zur weiteren Verbreitung Ihres Werkes bei, denn viele Bibliotheken und Buchhandlungen haben dieses Neuerscheinungsverzeichnis abonniert, um sich über Neuerscheinungen zu informieren.



[weiter zu Autorenbetreuung und Drucklegung]

nach oben