: Wissen ist Macht

Wissen ist Macht

Modernisierungspolitik am Beispiel der „Künstlichen Intelligenz“

POLITICA – Schriftenreihe zur politischen Wissenschaft, Band 3

Hamburg , 120 Seiten

ISBN 978-3-925630-79-8 (Print)

Zum Inhalt

„Wissen ist Macht“
Ob Sir Francis Bacon, dem dieser Satz zugeschrieben wird, damit wirklich sein wissenschaftliches Programm zusammengefasst hat, ist nicht erwiesen. Sicher ist aber, dass die Forscher der „Künstlichen Intelligenz“ ihn wörtlich nehmen: Indem sie Computer mit immer mehr Wissen „füttern“, hoffen sie, „mächtige“ Programme zu entwickeln, die intelligente menschliche Fähigkeiten wie Hören, Sehen, Verstehen, Schlussfolgern und Problemlösen simulieren können.
Trotz dieser hohen Ansprüche blieb die „Künstliche Intelligenz“ jahrzehntelang weitgehend unbeachtet. Schlagartig wuchs das Interesse erst Anfang der 80er Jahre, als Japan die Entwicklung eines neuen, „intelligenten“ Computers ankündigte. Seither entbrannte zwischen den Industrieländern ein Wettlauf um die „Technologie der Zukunft“.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲