: Problemfälle und Beratungsdefizite in der Grundschule

Problemfälle und Beratungsdefizite in der Grundschule

EUB. Erziehung – Unterricht – Bildung, Band 64

Hamburg , 104 Seiten

ISBN 978-3-86064-803-2 (Print)

Zum Inhalt

In fünf authentischen Fallbeschreibungen und deren Lösungsinitiativen zeigt die Autorin die Hilflosigkeit von Eltern und Lehrern bei Schulschwierigkeiten und Schulversagen von Grundschulkindern auf. Jeder vorgestellte Fall verdeutlicht die schicksalhafte Bedeutung für jedes Kind. Die Ursachen der Leistungsdefizite sind dabei fast immer im gestörten Sozial- und Lernverhalten des Problemkindes zu suchen.

Die Autorin schildert die Zusammenarbeit zwischen Beratungslehrern, Eltern, Kollegen und insbesondere mit außerschulischen Beratungsinstitutionen, die generell viel zu wenig in Anspruch genommen werden. Mitunter bedeutet der Gang zu diesen Institutionen für Eltern sogar eine zusätzliche Belastung.

Insbesondere beklagt die Autorin die mangelnde Beratung in der Grundschule zur Prävention und Lösung von Schulproblemen. Die Lehrkräfte werden in ihrer Ausbildung auf diese Aufgabe kaum vorbereitet; der Schulalltag ist auf das Problem Schulversagen nicht eingerichtet. Die einzige grundschulspezifische Einrichtung „Förderunterricht“ ist kaum mehr als der berühmte „Tropfen auf den heißen Stein“. Nur mit persönlichem Engagement und hohem zeitlichen Aufwand lassen sich Beratungsdefizite überwinden.

Die im Buch aufgeführten Beispiele sollen Orientierungshilfen bieten und Lösungswege aufzeigen. Sie verstehen sich als Hilfe zur Selbsthilfe für alle, die in der Hektik des Schulalltags Problemfälle verhindern und bewältigen sollen.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Weiteres Buch des Autors

: Problemfälle in der Grundschule

Problemfälle in der Grundschule

Wege zum Ausgleich von Schulschwierigkeiten

Hamburg , ISBN 978-3-86064-265-8 (Print)

Nach oben ▲