: Können Computer denken ?

Können Computer denken ?

Fächerübergreifender Unterricht auf der gymnasialen Oberstufe am Beispiel der Kurskombination Philosophie/Informatik

EUB. Erziehung – Unterricht – Bildung, Band 62

Hamburg , 484 Seiten

ISBN 978-3-86064-783-7 (Print)

Zum Inhalt

Der besondere Wert des fächerübergreifenden Unterrichts auf der gymnasialen Oberstufe liegt in seinem Beitrag zur Ergänzung des Fachunterrichtes zu einer wohlverstandenen Wissenschaftspropädeutik und zur Entwicklung der Fähigkeit und Bereitschaft der Verständigung zwischen unterschiedlichen Fachkulturen.

Als Beispiel für einen solchen Brückenschlag zwischen den „zwei Kulturen“ der Geisteswissenschaften einerseits und der naturwissenschaftlich-technischen Disziplinen andererseits werden detaillierte Unterrichtsvorschläge zum Thema „Können Computer denken?“ vorgestellt. Im Zentrum steht dabei das Sprachverstehen, insbesondere maschinelles Übersetzen.

Darüber hinaus wird der fachwissenschaftliche Hintergrund aus den Bereichen Informatik, Philosophie und Sprachwissenschaft dargestellt: das Selbstverständnis der KI zwischen Mythos und nüchterner Technik; die Philosophie des Denkens von der Neuzeit bis zur gegenwärtigen Diskussion um das „Computermodell des Geistes“; die Bedeutungstheorien aus den Bereichen Philosophie, Logik, Linguistik, Psychologie und Informatik und die Diskussion der nach wie vor offenen Fragen zur maschinellen Sprachverarbeitung.

Es werden aber nicht nur Informationen für die Spezialisten geboten, sondern gerade auch die Vertreter der jeweils anderen Disziplinen werden verständlich in die Fragestellungen und Probleme der beteiligten Fächer eingeführt.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲