: Der Gemeindepastor und die Sterbenskranken

Der Gemeindepastor und die Sterbenskranken

Eine qualitativ-empirische Studie über Seelsorge im Sterbezusammenhang am Beispiel der Pastoren eines Dorfes

THEOS – Studienreihe Theologische Forschungsergebnisse, Band 19

Hamburg , 320 Seiten

ISBN 978-3-86064-655-7 (Print)

Zum Inhalt

Die Fülle von Seelsorgekonzepten steht für das Handlungsfeld „Ortsgemeinde“ in einem Missverhältnis zur „dünnen“ Empirie über das tatsächliche seelsorgerliche Vorgehen. Die Studie ist ein Beitrag zur Schließung dieser Lücke:

Der Verfasser untersucht mit Mitteln der qualitativen Sozialforschung das Vorgehen der beiden evangelischen Pfarrer und ihres katholischen Kollegen im westfälischen Kurzhausen. In „mikroskopischen“ Einzelfallstudien und vergleichenden Modellierungen werden relevante Rahmenbedingungen und seelsorgerliche Profile herausgearbeitet.

Das Buch wendet sich an Seelsorgerinnen und Seelsorger, die sich durch neue Perspektiven und Vorgehensweisen konstruktiv verunsichern lassen möchten. Es richtet sich an Pastoraltheologen und Praktologen, denen eine nur anekdotenhafte oder nur quantitative Empirie nicht genug ist, sowie an alle, die sich in professionellem Zusammenhang für die Themen Sterben und Thanatologie interessieren. Dirk Klute ist Diplom-Psychologe. Er arbeitet als Vikar in der evangelischen Friedensgemeinde in Münster.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲