: Zivilisationskrankheiten und ganzheitliche Gesundheitsförderung

Zivilisationskrankheiten und ganzheitliche Gesundheitsförderung

Gesellschaft - Familie - Individuum

SOCIALIA – Studienreihe soziologische Forschungsergebnisse, Band 0

Hamburg , 396 Seiten

ISBN 978-3-86064-563-5 (Print)

Zum Inhalt

„Sind die sogenannten Zivilisationskrankheiten ganzheitlich betrachtet soziale Krankheiten?“

Dieser Frage nachgehend verbindet die Autorin drei Wissenschaftstraditionen zu einer Synthese: Den Ansatz der psychosozialen Onkologie, die gesellschaftskritische Perspektive der medizinischen Soziologie sowie die noch junge Theorie der Gesundheitserziehung. Diese Integration sozialepidemiologischer und erziehungswissenschaftlicher Ansätze in der gesundheitspädagogischen Diskussion - umfassend und detailliert erarbeitet - bietet eine sprachlich anschauliche Einführung in die ganzheitliche Thematik.

Der historische Rückblick im Rahmen gewandelter Gesellschaftsbedingungen fordert mit Einsicht in heilkundliche Erfahrungen eine ganzheitliche Perspektive primär orientiert an der Gesundheit als Lebensweise und Lebensgleichgewicht. Auf der Basis des bio-psycho-sozialen Modells von George Engel wird das Verhalten in der Familie insbesondere in der Krebserkrankung ganzheitlich dargestellt - in ihrem gesellschaftlichen Umfeld wie in ihrem inneren Gefüge.

Das bio-psycho-soziale Paradigma wurde in innovativen Ansätzen der Gesundheitsförderung bereits empirisch bestätigt. Neuere Ergebnisse der Psychoneuroimmunologie (körperliche Auswirkungen spezifischer Verhaltensmuster), die zukünftig in der Gesundheitserziehung an Bedeutung gewinnen werden, finden Eingang in das Buch.

Auf der Grundlage der ganzheitlichen Definition konkretisiert die Autorin sowohl verhaltens- als auch verhältnisbezogene Präventionsansätze in wesentlichen Lebensbereichen und bietet lebensnahe Beispiele. Der Versuch, Prozesse gesellschaftlicher Veränderungen mit Beziehungen der Familie und dem Individuum zu verbinden (makro- mit mikrosozialer Ebene), ein bisher immer noch schwieriges Problem für die Gesundheitspädagogik, rundet das ganzheitliche Werk ab.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲