: Streß am Bildschirmarbeitsplatz

Streß am Bildschirmarbeitsplatz

Ansätze zu einer systemorientierten Analyse des Streßerlebens bei der Arbeit mit dem Computer

Studien zur Stressforschung, Band 4

Hamburg , 212 Seiten

ISBN 978-3-86064-321-1 (Print)

Zum Inhalt

Der Einsatz von Computern am Arbeitsplatz ist heute vor allem im Büro- und Verwaltungsbereich der Normalfall. Viele, noch vor fünf Jahren zum Verbreitungsgrad gestellte Prognosen galten damals noch als gewagt bis übertrieben. Aus heutiger Sicht wurde die rasante Einführung der sog. neuen Technologien dagegen eher unterschätzt.

Viel zu häufig wurde bei der Umstellung auf computerunterstützte Arbeitsabläufe allerdings das Augenmerk ausschließlich auf die technischen Merkmale und hier v. a. auf die Leistung der neuen Systeme gerichtet. Psychologischen und ergonomischen Problemen, die bei der Einführung von Bildschirmgeräten häufig auftreten, wurde dagegen lange Zeit allenfalls in Ansätzen Beachtung geschenkt. Erst heute setzt sich langsam die Erkenntnis durch, dass durch die Nichtberücksichtigung dieser Aspekte die durch die Einführung von Computern erhofften Vorteile wie Effizienzverbesserung und Rationalisierung von Arbeitsvorgängen ausbleiben.

Die vorliegende Arbeit bietet einen umfassenden Überblick über ergonomische, psychologische und organisatorische Probleme, die bei der Einführung von Computern am Arbeitsplatz oft zu beachten sind. Dabei wird auch die mittlerweile mehr als zwei Jahrzehnte umfassende, wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Thematik dokumentiert. Seiner eigenen Untersuchung legte der Autor ein systemtheoretisches Modell des Stresserlebens bei der Arbeit mit dem Computer zugrunde. In einer lebensnahen und an der beruflichen Praxis orientierten Aufgabenstellung stand dabei v. a. das Verhalten einzelner Komponenten des Systems „Bildschirmarbeitsplatz“ über sechs Messzeitpunkte hinweg im Zentrum der Analyse.

Als besonders aufschlussreich hat sich die gegenläufige Entwicklung von Herausforderungskognitionen auf der einen Seite und Bedrohungs- bzw. Schaden / Verlust-Kognitionen auf der anderen Seite in Abhängigkeit von Problemen, die bei der Bearbeitung der Aufgabenstellung auftraten, erwiesen.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲