: Unterrichtsanalyse

Unterrichtsanalyse

Methodische Ansätze und ihre wissenschaftstheoretischen Implikationen

EUB. Erziehung – Unterricht – Bildung, Band 11

Hamburg , 154 Seiten

ISBN 978-3-86064-028-9 (Print)

Zum Inhalt

Das Buch bietet eine Einführung in die wissenschaftliche Analyse von Unterricht unter zwei Aspekten: zum einen werden wichtige methodische Ansätze der Unterrichtsanalyse vorgestellt, zum anderen wird nach dem Selbstverständnis einer wissenschaftlichen Analyse von Unterricht und damit nach den wissenschaftstheoretischen Implikationen gefragt.
Bei den vorgestellten methodischen Ansätzen handelt es sich um die sogenannte „Pädagogische Tatsachenforschung“ von Else und Peter Petersen - der wohl wichtigste Ansatz einer empirischen Analyse von Unterricht im deutschsprachigen Raum in der ersten Hälfte unseres Jahrhunderts; des weiteren um die Interaktionsanalyse von Flanders, ein repräsentativer Vertreter der anglo-amerikanischen Unterrichtsforschung, und schließlich wird - aktuelle Tendenzen in den Sozialwissenschaften (Stichwort „Alltagstheorien“) berücksichtigend - die Analyse der Denkprozesse von Lehrern und Schülern der Arbeitsgruppe um A. Wagner erörtert. Diese drei Ansätze dienen als Beispiele für grundlegend verschiedene methodische Zugriffe der Unterrichtsanalyse auf das äußerst komplexe Geschehen im Unterricht.
In einem zweiten Schritt wird nach dem hinter der methodischen Vorgehensweise stehenden wissenschaftstheoretischen Selbstverständnis gefragt; hierbei werden - bewusst polemisch - zwei Gegenpole skizziert: auf der einen Seite ein idealisiertes „Verstehen“ als Methode (Hermeneutik), auf der anderen Seite ein an den Naturwissenschaften orientiertes „Erklären“ (Kritischer Rationalismus).
Die Analysen der methodischen Ansätze der Unterrichtsanalyse und ihre Reflexion auf wissenschaftstheoretischer Ebene führen zu dem Schluss, dass ein Erkenntnisfortschritt im Bereich der wissenschaftlichen Analyse von Unterricht nur durch eine Überwindung dieser Polarisierung zu erreichen ist und zwar im Sinne einer „erklärend-verstehenden Unterrichtsforschung“ - ein Ansatz, wie er u.a. von Norbert Groeben für die Psychologie entwickelt wird.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲