Dissertation: Die grenzüberschreitende Versicherungsteuerpflicht

Die grenzüberschreitende Versicherungsteuerpflicht

Probleme der grenzüberschreitenden Versicherungsteuerpflicht im Rahmen des § 1 Abs. 2 und 3 VersStG

Studien zur Rechtswissenschaft, Band 412

Hamburg 2018, 186 Seiten
ISBN 978-3-8300-9986-4

Grenzüberschreitende Versicherungssteuerpflicht, Mehrwertsteuersystemrichtlinie, Richtlinie zu Direktversicherungen, Risikobelegenheitsprinzip, Risikobelegnheit, Steuergegenstand Versicherungsteuer, Steuerrecht, Territorialitätsprinzip, Verkehrsteuer, Versicherungsteuerpflicht, VersStG, § 1 VersStG

Zum Inhalt

Die Publikation widmet sich den auftretenden Problemen der grenzüberschreitenden Versicherungsteuerpflicht im Rahmen des § 1 VersStG. Anhand einer Vielzahl praxisnaher Beispielsfälle werden die grenzüberschreitenden Probleme veranschaulicht und untersucht. Dadurch fällt es dem Leser leicht sich dem spezialsteuerrechtlichen Thema zu nähern und ein Verständnis dafür aufzubauen. Den Schwerpunkt der Untersuchung bilden die europarechtlichen sowie völkerrechtlichen Beschränkungen der grenzüberschreitenden Versicheurngsteuerpflicht. Dabei wird insbesondere auf die Umsetzung der europarechtlich teilharmonisierten Versicherungsteuer im Inland und 3 weiteren EU-Staaten als auch auf die einschränkenden Wirkungen völkerrechtlicher Abkommen gegenüber der grenzüberschreitenden Versicherungsteuerpflicht eindringlicher eingegangen. Darüber hinaus ziehen sich die Fragen nach den geeigneten Anknüpfungspunkten der Steuerpflicht sowie nach einer sachgerechten Bestimmung der Risikobelegenheit im Rahmen der Versicherungsteuer durch das gesamte Werk.

Zum Ende der Publikation werden mögliche Lösungsalternativen der erörterten Probleme diskutiert. Neben einer gedanklichen Eingliederung der Versicherungsteuer in die Umsatzsteuer bietet der Autor am Ende seiner Untersuchung einen ausgearbeiteten Reformvorschlag zu § 1 VersStG, um die angesprochenen Probleme im Rahmen der grenzüberschreitenden Versicherungsteuerpflicht zu vermeiden.



Sie wollen Ihre Dissertation veröffentlichen?

nach oben