Doktorarbeit: Generation Y zwischen Anspruch und Wirklichkeit – Eine conjointanalytische Präferenzmessung der Arbeitgeberfaktoren in Deutschland und den Balkanstaaten

Generation Y zwischen Anspruch und Wirklichkeit – Eine conjointanalytische Präferenzmessung der Arbeitgeberfaktoren in Deutschland und den Balkanstaaten

Personalwirtschaft, Band 59

Hamburg , 494 Seiten

ISBN 978-3-8300-9955-0 (Print)
ISBN 978-3-339-09955-6 (eBook)

Zum Inhalt

deutsch english

Über die Generation Y ist viel geschrieben worden: sie bevorzugt Geld statt Glück, will die große Karriere nicht und pocht stattdessen auf die Work-Life-Balance. Um herauszufinden, was die Generation Y von Anderen unterscheidet und was sie bei Arbeitgebern bevorzugt, wählt die Autorin einen gebündelten Ansatz: welche Faktoren werden tatsächlich präferiert, wenn sich Personen zwischen bestehenden Konzepten, beispielsweise aus weniger Gehalt, dafür aber einem besseren Standort, entscheiden müssen?

Hierzu werden Probanden und Probandinnen aus verschiedenen Kulturkreisen befragt, um zu prüfen, ob die scheinbar unkonventionelle Generation Y ein ausschließlich deutsches Phänomen darstellt. Die insgesamt 1.058 Befragten, von denen 967 der Generation Y zugehörten, zeigen interessante Ergebnisse bezogen auf das Gehalt, die Work-Life-Balance und die gängigen Stereotype.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲