Forschungsarbeit: Kreuzfahrtboom in der Schifffahrtskrise

Kreuzfahrtboom in der Schifffahrtskrise

Über anhaltende Unternehmenserfolge bei Kreuzfahrtreedereien

TOURISTIK – Interdisziplinäre Beiträge zur Tourismuswissenschaft, Band 4

Hamburg 2017, 94 Seiten
ISBN 978-3-8300-9746-4 (Print & eBook)

Differerenzierungsstrategie, Insolvenz, Kreuzfahrtboom, Kreuzfahrten, Kreuzfahrtreederei, Marktkonzentration, Schifffahrtskrise, Schiffswerte, Seeschifffahrt, Seetourismus, Seeverkehr, Tonnagesteuer, Unternehmensstrategien

Zum Inhalt

Kreuzfahrten liegen seit einigen Jahren im Trend und es werden bei den Werften immer größere und spektakuläre Kreuzfahrtschiffe in Auftrag gegeben. Die Kreuzfahrtreedereien erwirtschaften hohe Gewinne bei steigenden Umsätzen. Neben neuen Fahrtgebieten erschließt die Branche neue Märkte in Asien und entwickelt mit Themenkreuzfahrten neue Produkte. Neben besonders großen Kreuzfahrtschiffen werden auch Expeditionsschiffe sowie Windjammer gebaut.

Trotz ihres Wachstums macht die Kreuzfahrtbranche weiterhin nur einen kleinen Teil des weltweiten Tourismus aus. Neben der Kostenführerschaftsstrategie setzen die Reedereien ebenfalls auf die Nischen- und Differenzierungsstrategie.

Kreuzfahrten genießen diverse steuerliche Privilegien, so dass Urlaube auf dem Wasser niedriger als Urlaub an Land veranlagt wird.

Hingegen leidet die Frachtschifffahrt - abgesehen von kurzen Erholungsphasen - seit dem Jahre 2008 unter einer ihrer schlimmsten Krisen.

Für Deutschland hat diese Krise durch die schiffsfinanzierenden Banken und Privatanleger, die zu Boomzeiten Gelder in Schiffsfonds angelegt und oft verloren haben, eine ganz besondere Bedeutung.

In dieser Veröffentlichung soll daher diese höchst unterschiedliche wirtschaftliche Lage der Fracht- und Kreuzfahrtschifffahrt analysiert werden.

Im Kapitel 1 wird zunächst die aktuelle Schifffahrtskrise sowie die historische Entstehung der Kreuzfahrtschifffahrt beschrieben.

Im Kapitel 2 werden die Markt-, Finanzierungs- und Unternehmensstrategien der Fracht- und Kreuzfahrtschifffahrt gegenübergestellt, sowie allgemeine Trends im Tourismus aufgezeigt.

Das 3. Kapitel stellt neben der Vertriebssicht verschiedene Risikofaktoren für die weitere Entwicklung Kreuzfahrtbranche dar. Das Buch schließt mit einem Fazit und Ausblick ab.

Kontakt



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben