Forschungsarbeit: Sprachliche Muster und gesellschaftliches Wissen

Sprachliche Muster und gesellschaftliches Wissen

Was Sprichwörter, Fabeln und andere Kurztexte über den Bedeutungswandel von Arbeit verraten

Sprache und Sprachen in Forschung und Anwendung, Band 4

Hamburg 2016, 158 Seiten
ISBN 978-3-8300-8723-6 (Print & eBook)

Deutungsmuster, Fabeln, Frame, Gesellschaftliche Differenzierung, Kognitive Linguistik, Kurztexte, Semantischer Wandel, Soziologie, Sprachvergleich, Sprachwissenschaft, Sprichwörter, Sprichwort

Zum Inhalt

Das Buch stellt eine Methode zur Untersuchung sogenannter Miniaturen vor. Als Miniaturen werden Kurztexte wie Sprichwörter, Witze, Lieder usw. bezeichnet, in denen kulturelles Wissen bezüglich eines bestimmten Konzeptes in verdichteter Form zum Ausdruck kommt. Als Beispiele dienen Miniaturen zum Konzept „Arbeit“. Es wird ein Analyse-Instrumentarium definiert und in der Anwendung exemplarisch vorgeführt. Als zentrale Kategorien kommen dabei die Konzeptbeschreibung und das Deutungsmuster zur Anwendung. Über die erste Kategorie werden die Kurztexte klassifiziert, Verbindungen auf sprachlicher Ebene aufgezeigt und Wandlungsprozesse erfasst. Mit der zweiten Kategorie werden Zusammenhänge zwischen Miniaturen und gesellschaftlichen Verhältnissen erschlossen.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben