Forschungsarbeit: Eine ökonomische Analyse konfessionsspezifischer Suizidraten

Eine ökonomische Analyse konfessionsspezifischer Suizidraten

Ökonomische Theorie und Empirie von Freitod

Schriftenreihe volkswirtschaftliche Forschungsergebnisse, Band 210

Hamburg , 96 Seiten

ISBN 978-3-8300-8617-8 (Print)
ISBN 978-3-339-08617-4 (eBook)

Zum Inhalt

Suizid wirft viele Fragen auf: Pathologen fragen nach dem „Wie“, Angehörige hadern mit dem „Warum“.

Diese Analyse richtet den Blick auf Suizid als abwägende Entscheidung von Individuen (Freitod). Die Methodik dieser Untersuchung bedient sich der mathematischen Modelltheorie, der empirischen Glücksforschung sowie einer Auswertung von historischen Daten aus dem 19. Jahrhundert. Es wird untersucht wie (gelebter) protestantischer und katholischer Glaube diese Entscheidungsfindung beeinflusst. Es kann ein deutlicher Zusammenhang zwischen Protestantismus und Selbstmordrate gefunden und auf verschiedene Weise erklärt werden.

Soziologische und theologische Perspektiven fließen mit ein.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲