Doktorarbeit: Responsible Leadership, Strategic Entrepreneurship und die Wettbewerbsstärke der deutschen Maschinenbauindustrie im nationalen Diamanten

Responsible Leadership, Strategic Entrepreneurship und die Wettbewerbsstärke der deutschen Maschinenbauindustrie im nationalen Diamanten

Theoretische Ansätze und empirische Befunde

Nachhaltigkeits-Management – Studien zur nachhaltigen Unternehmensführung, Band 23

Hamburg 2015, 392 Seiten
ISBN 978-3-8300-8573-7 (Print & eBook)

Clusteranalyse, Deutscher Mittelstand, Diamantanalyse, Maschinenbau, Nachhaltige Unternehmensführung, Responsible Leadership, Strategic Entrepreneurship, Strategisches Management, Unternehmensführung

Zum Inhalt

Nach Ansicht vieler Experten liegen die Probleme des kapitalistischen Wirtschaftssystems in der kurzzeitigen Anreizsetzung der Unternehmen sowie in der Überbetonung materieller Anreize. Resultat dieser Fehlentwicklungen sind in vielen Fällen Krisen in Unternehmen und kompletten Wirtschaftszweigen. Eine Branche, die speziell Deutschland durch die letzte Krise im Jahr 2008 mit getragen hat und die offensichtlich als „gesund“ bezeichnet werden kann, ist der deutsche Maschinenbau. Die Wettbewerbsfähigkeit der Branche resultiert aus einem komplexen Zusammenspiel mehrerer Faktoren. So bilden bspw. deren langfristige und visionäre Führung und deren hohe Innovationsfähigkeit die Basis ihrer Wettbewerbsfähigkeit.

Folglich liegt der Fokus der Untersuchung darin, die Rolle von Strategic Entrepreneurship und Responsible Leadership im deutschen Maschinenbau zu bewerten. Zur Einschätzung der in Deutschland vorliegenden Rahmenbedingungen wird die Branche zunächst anhand von Diamant- und Clustertheorie analysiert. Eine wissenschaftliche Einordnung der Themenstellung findet zu Beginn theoretisch-konzeptionell statt, indem für die beiden Konzepte Strategic Entrepreneurship und Responsible Leadership ein theoretisches Rahmenkonzept entwickelt wird.

Die empirische Untersuchung der Thematik erfolgt mit Hilfe eines PLS-Strukturgleichungsmodells. Dabei werden die Einflüsse von internen Unternehmensfaktoren (u.a. Responsible Leadership) und externen Faktoren auf Strategic Entrepreneurship getestet. Wesentliche Ergebnisse bilden bspw. die besondere Relevanz der beiden internen Faktoren Ressourcenverfügbarkeit und Kommunikation. So kann die Kommunikation als Kernelement zwischen Responsible Leadership und Strategic Entrepreneurship bezeichnet werden. Folglich kommt der Kommunikation – bestenfalls über Hierarchien und Fachbereiche hinweg – in den Branchenunternehmen eine besondere Bedeutung zu. Die Ressourcenverfügbarkeit korreliert dagegen negativ mit dem Strategic Entrepreneurship-Index. Demzufolge liegt gerade in den mittelständischen Strukturen und den damit einhergehenden knappen Ressourcen ein besonderer Wettbewerbsvorteil der deutschen Maschinenbaubranche. Darüber hinaus wird Strategic Entrepreneurship vor allem durch die Dynamik der Umwelt beeinflusst. Dies zeigt sich explizit in der hohen Innovationsfähigkeit der Maschinenbaubranche, welche durch schnellen Wandel und hohe Dynamik geprägt ist.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben