Dissertation: Zukunftsgerichtete Effizienzbewertung mittels der Data Envelopment Analysis

Zukunftsgerichtete Effizienzbewertung mittels der Data Envelopment Analysis

Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, Band 435

Hamburg 2015, 200 Seiten
ISBN 978-3-8300-8506-5 (Print & eBook)

Betriebswirtschaft, Data Envelopment Analysis (DEA), DEA-Effizienzmaße, Effizienzmessung, Gesundheitssysteme, Malmquist Index, Operations Research, Technologischer Wandel

Zum Inhalt

Jedes Wirtschaftssubjekt ist aufgrund des Konkurrenzdruckes und anderer externer Faktoren gezwungen, verschwendungsfrei zu handeln. Wenn keine Ressourcen verschwendet werden, so handelt das Subjekt effizient; ist eine Verschwendung der Ressourcen vorhanden, so handelt das Subjekt ineffizient. Beim Vorliegen eines (in-)effizienten Wirtschaftssubjektes, ist es von entscheidender Bedeutung, den (In-)Effizienzgrad zu messen sowie die vorhandenen Verbesserungspotenziale aufzuzeigen. Eine Möglichkeit hierzu ist die von Charnes, Cooper und Rhodes 1978 entwickelte (statische) Data Envelopment Analyse (DEA).

In der Studie wird auf Grundlage der statischen DEA ein zukunftsgerichteter Ansatz der Effizienzmessung entwickelt. Hierbei wird zwischen der Bestimmung der zukünftigen Effizienzwerte und der Betrachtung der zukunftsgerichteten Handlungsanweisungen unterschieden. Zusätzlich wird ein Ansatz zur Bestimmung des zukünftigen technologischen Wandels vorgestellt. Die Ansätze werden an einer aktuellen Effizienzanalyse der europäischen Gesundheitssysteme illustriert.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben