Forschungsarbeit: Poetik des Nirgendwo – Ansätze interkultureller Migrationsliteratur

Poetik des Nirgendwo –
Ansätze interkultureller Migrationsliteratur

Eine Analyse ausgewählter Werke von Aleksandar Hemon und Bekim Sejranović

Grazer Studien zur Slawistik, Band 7

Hamburg , 174 Seiten

ISBN 978-3-8300-8226-2 (Print)
ISBN 978-3-339-08226-8 (eBook)

Zum Inhalt

Die jugoslawischen Kriege der 1990er Jahre haben eine starke Migrationswelle ausgelöst. Auch einige bekannte Kulturschaffende haben ihre Heimat verlassen und leben bis heute außerhalb der ehemaligen Landesgrenzen. Die „Literatur der Migration“ stellt für die Südslawistik demnach ein relativ neues Phänomen dar, während sie in anderen Philologien bereits einen etablierten Forschungsbereich bildet. Die darin fortgeschrittene Debatte wird mit dieser Monographie um einen südslawistischen Beitrag erweitert.

Sie besteht aus einem Theorie- und einem Analyseteil. Im ersten Teil wird die terminologische Erfassung des Phänomens diskutiert und ein methodisches Instrumentarium für dessen adäquate literaturwissenschaftliche Analyse erarbeitet. Den zweiten Teil bildet die Analyse ausgewählter Werke der beiden zeitgenössischen Autoren. Aleksandar Hemons Nowhere Man und The Lazarus Project sowie Bekim Sejranović’ Nigdje, niotkuda und Ljep?i kraj werden zum ersten Mal einer umfassenden komparatistischen Untersuchung unterzogen. Nowhere Man und Nigdje, niotkuda können als Schlüsselwerke herausgegriffen werden. Ihre prägnanten Titel weisen auf eine Art literarisches Programm hin, das sich auch in den darauffolgenden Werken (modifiziert) wiederfindet und in der vorliegenden Monographie – in Anlehnung an die beiden Werktitel – als „Poetik des Nirgendwo“ bezeichnet wird.

Die hier gebotene übersichtliche und anwendungsorientierte Darstellung von theoretischen und methodischen Ansätzen sowie die beispielhafte Analyse sind wiederum für die Bearbeitung weiterer AutorInnen und ihrer Werke anschlussfähig.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲