Forschungsarbeit: The German Beekeepers and Modern Plant Biotechnology

The German Beekeepers and Modern Plant Biotechnology

Chronological Overview of the Fight of German Beekeepers Against Modern Plant Biotechnology and Genetic Engineering to Protect Honey and Other Bee Products. Bt Toxins / Bt Plants and Bee Health

– in englischer Sprache –

Schriftenreihe agrarwissenschaftliche Forschungsergebnisse, Band 58

Hamburg , 192 Seiten

ISBN 978-3-8300-8224-8 (Print)
ISBN 978-3-339-08224-4 (eBook)

Zum Inhalt

deutsch english

Grüne Gentechnik – ein Reizthema in Deutschland. Kaum ein Thema im Agrar- und Ernährungsbereich wird so emotional und kontrovers diskutiert wie die Grüne Gentechnik; der Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen und ihre Nutzung als Lebens- oder Futtermittel. Weite Kreise der Gesellschaft stehen ihr skeptisch bis grundsätzlich ablehnend gegenüber. Die Gründe sind vielschichtig: ethische Bedenken, unvorhersehbare Risiken für Mensch und Umwelt, Bedrohung der Natürlichkeit und des ökologischen Landbaus und Befürchtungen von wirtschaftlichen Verlusten. Teile der Imkerschaft sehen in der Grüne Gentechnik eine nachhaltige Bedrohung ihrer Existenz und befürchten, dass durch den Eintrag von Pollen aus gentechnisch veränderten Pflanzen in Honig die Akzeptanz von deutschem Honig bei Verbrauchern verringert und die Gesundheit von Bienen von Bt-Toxinen beeinträchtigt wird. Der Band gibt einen chronologischen Überblick zum Kampf und Maßnahmen von Imkern zur Durchsetzung eines Verbotes des Anbaus von gv-Pflanzen in Deutschland und einer gesetzlichen Verankerung eines Entschädigungsanspruchs bei wirtschaftlichen Verlusten durch gv-Pollen im Honig. Es wird die Entwicklung von einem einfachen Entschädigungsprozess bis zum Gang an Europäischen Gerichtshof (EuGH) zur Klärung des Status von Pollen im Honig aufgezeigt und kritisch diskutiert. Das EuGH-Urteil führte zu einer Revision der Honigrichtlinie. Da Imker sich nicht hinreichend vom Staat geschützt fühlten, führten sie als Mittel des zivilen Ungehorsams Zerstörungen von Feldern mit gv-Pflanzen durch. Letztlich haben aber weder die Prozesse noch die Zerstörungen zu einer Durchsetzung eines Verbotes der Grünen Gentechnik zu einem Entschädigungsanspruch oder zu einer Kennzeichnung von Honig mit Spuren von gv-Pollen geführt.

Im zweiten Teil des Bandes wird die wissenschaftliche Literatur zum Einfluss von Bt-Toxinen und Bt-Pollen auf die Bienengesundheit analysiert. Aus den zahlreichen Untersuchungen und den gewonnen Daten lässt sich kein negativer Einfluss von Bt-Toxinen auf die Bienengesundheit oder eine Förderung des Bienensterbens ableiten.

Zum Autor

Dem Autor Jany wurde 2012 für seine wissenschaftlichen Betrachtungen von Bt-Pollen im Honig der „Schwarze Pinsel“ vom Deutschen Berufs und Erwerbsimkerbund verliehen.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Weiteres Buch der Autoren

Forschungsarbeit: Die deutsche Imkerschaft und Grüne Gentechnik

Die deutsche Imkerschaft und Grüne Gentechnik

Chronologischer Überblick zum Kampf der deutschen Imkerschaft gegen die Grüne Gentechnik zum Schutz von Honig und anderen Bienenprodukten. Bt-Toxine / Bt-Pflanzen und Bienengesundheit

Hamburg , ISBN 978-3-8300-8038-1 (Print), ISBN 978-3-339-08038-7 (eBook)

Nach oben ▲