Doktorarbeit: Making Britannia – Das Epische Erzählen vom Werden eines Volkes

Making Britannia – Das Epische Erzählen vom Werden eines Volkes

Untersuchungen zu den Roman Britain Novels Rosemary Sutcliffs

Studien zur Anglistik und Amerikanistik, Band 28

Hamburg , 548 Seiten

ISBN 978-3-8300-8026-8 (Print)
ISBN 978-3-339-08026-4 (eBook)

Zum Inhalt

deutsch english

Rosemary Sutcliffs historische Romane gehören zur Weltliteratur für Kinder und Jugendliche. Ihre spannenden Erzählungen The Eagle of the Ninth, The Silver Branch und The Lantern Bearers, die von der Römerzeit in Britannien erzählen, haben das Geschichtsverständnis mehrerer Generationen von Lesern geprägt. Der vorliegende Band versucht, die Gründe für den anhaltenden Erfolg dieser Bücher darzulegen. Er nimmt Bezug auf Sutcliffs Biographie und schildert, wie ihre Liebe zu den Romanen Rudyard Kiplings ihr Schreiben beeinflusste; darüber hinaus zeichnet er auch den Werdegang einer Autorin nach, deren eigene körperliche Behinderung sie ein feines Gespür für menschliche Schwächen und Herausforderungen entwickeln ließ. Nicht zuletzt sind Rosemary Sutcliffs Romane aber auch Produkte ihrer Zeit, der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, in der sich Großbritanniens Abstieg als Weltmacht vollzog.

In Rosemary Sutcliffs Romanen werden aus Römern, Kelten und Sachsen schließlich Britannier. Making Britannia versucht, die Herangehensweise der Autorin nachzuzeichnen, indem es die Recherchen und Techniken beschreibt, die es ihr ermöglichten, ihren Romanen das Lokal- und Zeitkolorit zu vermitteln, welches sie so lebendig macht. In diesem Zusammenhang werden Rezeptionsgeschichte und Sutcliffs Einfluss auf das gesamte literarische Genre dargestellt. Das Buch beschreibt außerdem Sutcliffs persönliches Geschichtsverständnis und geht der Frage nach, welche pädagogischen Ziele die Autorin mit ihrer Darstellung britischer Geschichte verfolgte.

Making Britannia untersucht Sutcliffs Erzähltechnik und Stil und legt dar, in wie weit diese von literarischen Vorbildern geprägt wurden. Es setzt sich darüber hinaus eingehend mit den Protagonisten der Roman Britain Novels auseinander, und mit den Figuren, die sie umgeben. Leitmotive, Symbolik, Konflikte und andere gattungstypische Phänomene werden untersucht und diskutiert. Es zeigt sich hierbei, dass Rosemary Sutcliffs historische Protagonisten Menschen sind, die sich in ihren Bedürfnissen, Sorgen, Konflikten und Hoffnungen nicht so sehr von uns unterscheiden. Mit diesen authentischen Figuren bringt uns Rosemary Sutcliff in ihren Erzählungen ein großes Stück europäischer Geschichte auf spannende und lebendige Weise näher.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲