Sammelband: Contra a corrente: Portugiesisch­sprachige Literatur(en) gegen den Strom

Contra a corrente: Portugiesisch­sprachige Literatur(en) gegen den Strom

Brasilien, Diskurs, Folklore, Gegenwart, Kultur, Kulturwissenschaft, Literatur, Literaturwissenschaft, Lusitanistik, Medien, Medienwissenschaft, Musik, Portugal, Portugiesische Sprache

Zum Inhalt

Die Erschütterung normativer Kunstkonventionen offenbart das dynamische Potential der Literatur als Ort inszenierter In- und Exklusionen. „Gegen den Strom“ konzipierte oder entsprechend rezipierte künstlerische Projekte verdeutlichen die bestehende kulturelle Dualität, ihre Bedeutung und Legitimität.

Die 17 Beiträge von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Brasilien, Deutschland, Österreich und Portugal bieten in portugiesischer und deutscher Sprache Analysen historischer und aktueller Kulturphänomene „gegen den Strom“ aus den Gebieten Literatur, Theater, Musik, Folklore und Gesellschaft.

Kontakt



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben