Dissertation: Bilder zum Hören

Bilder zum Hören

Die Zusammenarbeit von Alfred Hitchcock mit dem Komponisten Bernard Herrmann

Schriften zur Medienwissenschaft, Band 37

Hamburg , 448 Seiten

ISBN 978-3-8300-7515-8 (Print)
ISBN 978-3-339-07515-4 (eBook)

Rezension

[...] längst überfällige, erste deutschsprachige Monografie über den Komponisten.
[...] Filmmusiken werden akademisch bedauerlicherweise nicht sehr häufig diskutiert. Rössers äußerst akribische Untersuchung der acht Filme, die Bernard Herrmann für Alfred Hitchcock musikalisch bearbeitet hat, schließt somit eine Lücke in der Hitchcock-Forschung. [...]
in: MEDIENwissenschaft, 4/2014

Zum Inhalt

Wer kennt nicht die messerscharf klingenden Violinen aus Alfred Hitchcocks Meisterwerk Psycho oder die Dissonanzen der Höhenangst aus Vertigo? Für Alfred Hitchcock vertonte der Komponist Bernard Herrmann die erfolgreichsten Filme und griff mit seiner musikalischen Untermalung manipulativ auf die filmische Erzählung ein.

Alle neun Filme der Zusammenarbeit, einschließlich der von Kritikern als Juwel bezeichneten unverwendeten Musik zu Torn Curtain, werden detailliert analysiert. Dabei tragen Auszüge aus den original handschriftlichen Partituren und Materialien der Archive von Hitchcock und Herrmann zum tieferen Verständnis der Filme bei.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

  Nach oben ▲