Dissertation: Neuer Luxus als konsequente Form nachhaltigen Konsums

Neuer Luxus als konsequente Form nachhaltigen Konsums

Ursachen seiner Entstehung und Merkmale seiner Produkte

Studien zum Konsumentenverhalten, Band 50

Hamburg 2013, 210 Seiten
ISBN 978-3-8300-7176-1 (Print), ISBN 978-3-339-07176-7 (eBook)

Fair Trade, Konsum, Konsumtrend, Luxus, Manufactum, Marketing, Nachhaltigkeit, Produktgestaltung, Soziologie, Umweltbewusstsein, Warenkunde, Wertewandel

Zum Inhalt

deutsch | english

Der Luxus hat eine lange Tradition. Die Produkte schwelgen in Formen- und Materialreichtum und zeichnen seinen Besitzer damit demonstrativ aus. Allerdings werden solche Produkte von einigen Konsumentengruppen aufgrund ihrer Opulenz und Verschwendung zunehmend weniger gekauft.

Der gut situierte Konsument von heute hat eine besondere Konsumsozialisation erlebt und ist auf der Suche nach intelligenten und nachhaltigen Produkten, die ihm Freude bereiten. Bei ihm manifestiert sich die Verbindung von Luxus und Nachhaltigkeit in Produkten des Alltags, die aufgrund ihrer traditionellen Machart, ihres raffinierten Materials, etc. nobilitiert sind.

Das Produktspektrum reicht von der französischen Gourmetlinse über das handgeschmiedete Brotmesser hin zur Eames-Chaiselongue. Allen diesen Produkten ist gemein, dass sie bestimmten Kriterien gehorchen und Merkmale besitzen, mit deren Hilfe sie einzuordnen sind.

Welche Merkmale das sind, was Neuer Luxus mit Nachhaltigkeit zu tun hat, wer solche Produkte kauft, warum es zu einer Renaissance der Warenkunde und zu einer Rückbesinnung auf „gute alte Dinge“ kommen konnte – diese Fragen beantwortet dieses Buch allen, die sich mit Luxus, Nachhaltigem Konsum und Konsumtrends auskennen müssen oder möchten.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben