Doktorarbeit: Das allgemeine Persönlichkeitsrecht im deutschen und chinesischen Recht

Das allgemeine Persönlichkeitsrecht im deutschen und chinesischen Recht

Ein rechtsdogmatischer und rechtshistorischer Vergleich

Schriften zum Persönlichkeitsrecht, Band 10

Hamburg 2013, 150 Seiten
ISBN 978-3-8300-7003-0 (Print), ISBN 978-3-339-07003-6 (eBook)

Allgemeines Persönlichkeitsrecht, China, Deutschland, Jura, Rechtsdogmatik, Rechtsgeschichte, Rechtswissenschaft, Vergleich

Zum Inhalt

Das allgemeine Persönlichkeitsrecht ist ein eng mit der geistigen Welt verwobenes Recht. Obwohl umfangreiche Literatur über das allgemeine Persönlichkeitsrecht in Deutschland vorliegt, betreffen nur wenige Werke das allgemeine Persönlichkeitsrecht in China. Daher behandelt die Autorin dieses Recht nicht nur in Deutschland, sondern unter rechtsdogmatischen wie auch rechtshistorischen Gesichtspunkten in China.

Der deutsche und chinesische Teil werden im Buch nebeneinander gestellt. Dadurch lässt sich der offensichtliche Unterschied in der Anerkennung des allgemeinen Persönlichkeitsrechtes in Deutschland und China zeigen. Seine Anerkennung in Deutschland war mit der Entwicklung des Persönlichkeitsrechtes, in China aber mit Kodifikationsversuchen und der Einführung des Persönlichkeitsrechtes verbunden. In Deutschland hat die Rechtsprechung einen weitaus bedeutenderen Beitrag zur Anerkennung des allgemeinen Persönlichkeitsrechtes geleistet, in China spielten hingegen gesetzgeberische Tätigkeiten und die Wissenschaft eine größere Rolle. Der Grund für diese Unterschiede liegt nicht nur in den kulturellen, sondern auch in den politischen Hintergründen. Durch die rechtsvergleichende Untersuchung beider Länder wird die mögliche zukünftige Entwicklung des allgemeinen Persönlichkeitsrechtes in China aufgezeigt.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben