Doktorarbeit: Zur Ermittlung psycho-sozialer Veränderungen bei Aphasie

Zur Ermittlung psycho-sozialer Veränderungen bei Aphasie

Entwicklung eines Fragebogens zur Beurteilung des psychischen Wohlbefindens von Aphasikern und deren Angehörigen

Schriften zur Sprachheilkunde, Band 1

Hamburg , 264 Seiten

ISBN 978-3-8300-6984-3 (Print)
ISBN 978-3-339-06984-9 (eBook)

Zum Inhalt

In diesem Buch werden die psycho-sozialen Veränderungen sowie die subjektive Lebensqualität bei Aphasie diskutiert und ein Fragebogen zur Beurteilung des psychischen Wohlbefindens und der spezifischen Lebenssituation von Aphasikern vorgestellt.

Untersuchungen zur psychischen Situation von Angehörigen aphasischer Menschen belegen, dass auch für Angehörige eine erhöhte Gefahr besteht, an einer ernsthaften depressiven Störung zu erkranken. Hinzu kommen physische Beschwerden, Überanstrengung und Schlaflosigkeit, so dass Angehörige aphasischer Menschen unter der entstandenen Last zu ersticken drohen. Dennoch werden sie im Rehabilitationsprozess des Aphasikers schlicht vergessen. Für sie bleibt häufig nur die Unterstützung durch Selbsthilfegruppen, um die neu entstandene Lebenssituation zu meistern.

Für aphasische Patienten und Angehörige ist vor allem die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben erschwert. Obwohl die Partizipation des Menschen mit Behinderung bzw. des von Behinderung bedrohten Menschen nach dem Sozialgesetzbuch eines der wichtigsten Ziele von Rehabilitation ist, mangelt es noch immer an Diagnostikverfahren, um die spezifische Lebenssituation des einzelnen aphasischen Patienten zu erfassen. Mit dem FEBA wurde ein Fragebogen erarbeitet, der vor allem Therapeuten wichtige Informationen über die Befindlichkeit des Aphasikers sowie Einblicke in die tägliche Lebenssituation des Patienten ermöglicht.

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.

Nach oben ▲