Doktorarbeit: Pilates als bewegungstherapeutische Methode bei Depressionen

Pilates als bewegungstherapeutische Methode bei Depressionen

Ein Interventionsvergleich mit einem Ausdauertraining

Schriften zur Sportwissenschaft, Band 107

Hamburg 2013, 260 Seiten
ISBN 978-3-8300-6859-4 (Print & eBook)

Ausdauertraining, Bewegungstherapie, Depression, Embodiment, Kommunikative Bewegungstherapie, Pilates, psychische Erkrankungen, Sporttherapie

Zum Inhalt

In diesem Buch werden die bewegungstherapeutischen Methoden Pilates und Ausdauertraining (Walking/Jogging) in ihren Auswirkungen auf stationär behandelte Depressionspatienten untersucht. Einem kontrollierten Zweigruppen-Versuchsplan folgend, wurden 60 Probanden rekrutiert, die durch Randomisierung einer von zwei Interventionsgruppen zugeordnet wurden. Jeder Proband durchlief daraufhin über fünf Wochen ein bewegungstherapeutisches Programm (drei Mal pro Woche 60 min Pilates oder Walking), was nach speziellen methodischen Gesichtspunkten gestaltet war und insbesondere den Aspekt des Embodiments depressiver Erkrankungen berücksichtigte. Zur Erfassung der untersuchten Parameter absolvierten die Probanden eine Eingangs-, Verlaufs- und Ausgangsdiagnostik sowie eine Katamnese. Alle Probanden erhielten parallel zu diesem Programm die identische multimodale Depressionstherapie einer Klinik.

Die antidepressive Wirkung von Ausdauertraining konnte in zahlreichen Studien bereits bestätigt werden. Daher war das Ziel dieser Studie zu untersuchen, ob die Pilatesmethode ebenfalls für diesen Bereich geeignet ist und inwieweit die beiden Methoden unterschiedlich auf die Patienten wirken.

Das Buch liefert neben einer ausführlichen Dokumentation der wissenschaftlichen Arbeit auch einen umfangreichen Übungs- und Methodikteil zum Pilatestraining in der Bewegungstherapie für depressive Patienten. Somit kann es einerseits als Grundlage weiterer wissenschaftlicher Arbeiten, aber auch als Handbuch für die Praxis genutzt werden.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben