Dissertation: Strategieinduzierte Budgets

Strategieinduzierte Budgets

Handlungsleitende Übersetzung von Strategien in das Steuerungsinstrumentarium Budgetierung

Schriften zum Betrieblichen Rechnungswesen und Controlling, Band 104

Hamburg 2012, 346 Seiten
ISBN 978-3-8300-6765-8 (Print & eBook)

Betriebswirtschaftslehre, Budget, Budgetisierung, Controlling, Operative Umsetzung, Strategie, Strategieumsetzung, Strategisches Controlling, Strategisches Management, Unternehmenskontrolle, Unternehmensplanung

Zum Inhalt

Obwohl die Budgetierung einen hohen Stellenwert in der Unternehmenspraxis besitzt, wird sie von jeher sehr kritisch gesehen. Neben ihrer Ressourcenintensität und ihrer Konfliktträchtigkeit wird häufig angemerkt, dass sie hinsichtlich der Ausrichtung von Aktivitäten auf die strategischen Unternehmensziele ineffektiv sei. An diesem Punkt setzt die Veröffentlichung an.

Die Probleme, welche Unternehmen bei der Strategieumsetzung antreffen, werden hier aus Sicht der Budgetierung angegangen. Damit wird das vorherrschende operative Steuerungsinstrumentarium großer Organisationen in den Mittelpunkt der Untersuchung gestellt. Insofern unterscheidet sich dieses Konzept zur Lösung des Strategieumsetzungsproblems von vielen anderen Ansätzen, welche Budgets, trotz deren überragenden Bedeutung in der Unternehmenspraxis, meist nur peripher berücksichtigen (z.B. die Balanced Scorecard) oder gar eine Steuerung ohne Budgets fordern (z.B. das Beyond Budgeting).

Der Verfasser zeigt auf, wie Budgets strategieorientierter gestaltet werden können, um die inhaltlichen Aspekte der Strategie in die operative Unternehmenssteuerung zu überführen. Dadurch besitzt das Buch hohe Praxisrelevanz. Sie präsentiert pragmatische Lösungsansätze, welche anhand von Anwendungsbeispielen und Abbildungen veranschaulicht werden.

In fünf Modulen und einem Gesamtkonzept wird nicht nur erläutert, wie langfristige strategische Überlegungen in die jahresbezogenen Budgets im Zuge der Planung aufgenommen werden können. Auch werden Wege aufgezeigt, wie die erfolgreiche Strategieumsetzung im Zuge der Budgetkontrolle Beachtung findet. Dabei geht die Untersuchung über die reine Veränderungsebene der Strategie hinaus und berücksichtigt insbesondere die Realisierung der letztendlich angestrebten monetären und nicht-monetären Ergebnisse im operativen Geschäft.

Basis für das entwickelte Modell sind dezidiert ermittelte Ursachen für die mangelhafte Strategieinduktion der Budgetierung, welche sowohl theoretisch als auch auf Basis der Kritik aus der Unternehmenspraxis abgeleitet werden. Zudem wurden die häufig propagierten Modelle wie die Balanced Scorecard oder das Beyond Budgeting hinsichtlich ihres Lösungspotenzials überprüft.



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben