Dissertation: Nutzen und Management von Schutzinstrumenten

Nutzen und Management von Schutzinstrumenten

Eine empirische Untersuchung zum Intellectual Property Management in Unternehmen

Schriftenreihe innovative betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, Band 339

Hamburg 2012, 284 Seiten
ISBN 978-3-8300-6588-3 (Print & eBook)

Betriebsgeheimnisse, Geheimhaltung, Geistiges Eigentum, Gewerblicher Rechtsschutz, Innovationsmanagement, Innovationsvermarktung, Intellectual Property Management, IP Management, Patente, Patentmanagement, Schutzrechtsmanagement, Technologiemanagement

Zum Inhalt

Patente und Marken sind zentrale Instrumente für die erfolgreiche Vermarktung von Innovationen. Darüber hinaus setzen Unternehmen zahlreiche weitere Schutzinstrumente ein, um sich die Erträge aus Innovationen zu sichern, wie z.B. Geheimhaltung, Lead Time-Ansätze und die Kontrolle sogenannter Komplementärgüter. Gleichwohl ist der Kenntnisstand zum wirtschaftlichen Nutzen und zum Management des zur Verfügung stehenden Bündels an Schutzinstrumenten noch weithin beschränkt.

Stephan Hundertmark zeigt in diesem Buch zum Intellectual Property Management erstmals, dass die gezielte Kombination einzelner Schutzinstrumente in einem besseren Schutz von Innovationen mit einem höheren Ertrag aus der Innovationsvermarktung resultiert. Dazu werden die Synergien aus dem kombinierten Einsatz der verschiedenen Schutzinstrumente praxisnah und aus Unternehmenssicht dargestellt. Gleichzeitig bedingt die Kombination der verschiedenen Instrumente ein interdisziplinäresManagement, das in vielen Unternehmen mit einer getrennten Organisation der Patentabteilung, des Marketing und des Innovationsmanagements noch nicht vorhanden ist. Daher wird auch die Organisation zur Auswahl, Steuerung und Kontrolle der Schutzinstrumentebetrachtet und konkrete Ansätze für das Management aufgezeigt.

Einen umfassenden Einblick in die Unternehmenspraxis zum Nutzen und Management der Schutzinstrumenteliefern über 20 Experteninterviews und eine Befragungenvon über 700 patentaktiven Unternehmen in Deutschland. Auf dieser Basis werden erfolgsrelevante Determinanten zur Steuerung und Kombination von Schutzinstrumenten sowie zur Organisation des Managements identifiziert. Auch wird der geldwerte Nutzen als „valueadded“ der verschiedenen Schutzinstrumente empirisch erfasst und zusätzlich die Dauer der Alleinstellung bei der Innovationsvermarktung verglichen.

Aufgrund der hohen Relevanz des Schutzes geistigen Eigentums und der erfolgreichen Vermarktung von Innovationen für Unternehmen richtet sich das Buch zugleich an Führungskräfte im strategischen Management sowie im Innovations- und F&E-Management wie auch an Forschende und Studierende mit ebenjenen Interessensschwerpunkten.

Kontakt



Informationen über das Veröffentlichen wissenschaftlicher Arbeiten.

nach oben