Diplomarbeit: Street Art – Wie sich die Kunst die Stadt als Galerie erobert

Street Art –
Wie sich die Kunst die Stadt als Galerie erobert

Schriften zur Kunstgeschichte, Band 36

Hamburg , 136 Seiten

ISBN 978-3-8300-6239-4 (Print)
ISBN 978-3-339-06239-0 (eBook)

Zum Inhalt

Die Stadt stellt für Street Art- und Graffiti-Künstler eine Funktion dar, sie ist wie eine lebendige Leinwand, mit der ein Dialog geführt wird. Die Herausforderung ist, die Möglichkeiten, die die Stadt aufzeigt, zu nutzen, um den optimalen Ort für ein Bild zu finden. In diesem Buch werden anhand von Beispielen die unterschiedlichen Momente aufgezeigt, die Wert und Funktion der Bilder in der Street Art und im Graffiti bestimmen. Im Zuge dessen wird das Geheimnis der Graffiti-Entzifferung gelüftet und eine Sichtweise auf die Stadt geöffnet, die dem Betrachter hilft, die Kunst in der Straße zu entdecken und in einen Kontext einzuordnen.

Die Autorin

Annika Fitz geboren 2.8.1981 in Henstedt-Ulzburg. Das Industrial Design Studium an der HfbK Hamburg schloss sie 2010 mit dem Diplom ab. Die Autorin ist wohnhaft in Hamburg und arbeitet als Designerin.

Schlagworte

Banksy Designtheorie Graffiti Hip Hop Kunsttheorie Street Art Territorien

Ihr Werk im Verlag Dr. Kovač

Bibliothek, Bücher, Monitore

Möchten Sie Ihre wissenschaftliche Arbeit publizieren? Erfahren Sie mehr über unsere günstigen Konditionen und unseren Service für Autorinnen und Autoren.